Luganos Vauclair wird gegen Zug und Rappi gesperrt für Check gegen Ambri-Zwerger


Eliane Schelbert
Sport / 27.11.19 17:41

Lugano muss am Freitag im Heimspiel gegen Zug und tags darauf beim Gastspiel in Rapperswil-Jona ohne Julien Vauclair auskommen. Der Verteidiger wurde nach seinem Check gegen den Kopf von Stürmer Dominic Zwerger im Tessiner Derby am vergangen Samstag in Ambri (2:3) für zwei Spiele gesperrt und mit 4050 Franken gebüsst.

Luganos Vauclair wird gegen Zug und Rappi gesperrt für Check gegen Ambri-Zwerger (Foto: KEYSTONE / SAMUEL GOLAY)
Luganos Vauclair wird gegen Zug und Rappi gesperrt für Check gegen Ambri-Zwerger (Foto: KEYSTONE / SAMUEL GOLAY)

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Stadtluzerner können Parkplätze temporär in Parks verwandeln
Regional

Stadtluzerner können Parkplätze temporär in Parks verwandeln

In der Stadt Luzern kann die Bevölkerung in diesem Sommer acht Parkplätze oder ähnliche Orte vorübergehend umgestalten. Die Stadtregierung will mit einer zweijährigen Pilotphase für sogenannte Pop-up-Parks Stadt- und Quartierräume aufwerten.

Nestlé muss
Wirtschaft

Nestlé muss "Incredible Burger" umbenennen

Der Lebensmittelkonzern Nestlé hat vor dem Den Haager Bezirksgericht einen Rechtsstreit um die Namensrechte seines fleischlosen "Incredible Burgers" verloren. Der Burger soll nun umbenannt werden, der Fall dürfte aber in eine nächste Runde gehen.

Talfahrt des Schweizer Automarktes geht im Mai weiter
Wirtschaft

Talfahrt des Schweizer Automarktes geht im Mai weiter

Die Corona-Krise hatte die Schweizer Automobilbranche auch im Mai noch fest im Griff. Im vergangenen Monat wurden mit 13'890 Personenwagen 50,5 Prozent weniger Autos neu immatrikuliert als im Mai 2019.

Ungarns Parlament billigt umstrittenes Klimaschutzgesetz
International

Ungarns Parlament billigt umstrittenes Klimaschutzgesetz

Das ungarische Parlament hat am Mittwoch mit den Stimmen der Regierungsmehrheit ein Klimaschutzgesetz beschlossen, das Klimaneutralität bis 2050 vorsieht. Die Opposition, die den Gesetzesentwurf ursprünglich eingebracht hatte, stimmte dagegen.