Luzern eröffnet Ende April in Willisau ein Impfzentrum


Roman Spirig
Regional / 06.04.21 16:30

Im Kanton Luzern dürfte es ab dem 26. April mit dem Impfen gegen das Coronavirus schneller vorwärtsgehen. Weil es dann mehr Impfdosen geben soll, wird auf diesen Termin hin in Willisau ein Impfzentrum eröffnet und das Impfen in ausgewählten Arztpraxen gestartet.

Luzern eröffnet Ende April in Willisau ein Impfzentrum (Foto: KEYSTONE/Ti-Press / PABLO GIANINAZZI)
Luzern eröffnet Ende April in Willisau ein Impfzentrum (Foto: KEYSTONE/Ti-Press / PABLO GIANINAZZI)

Wie die Staatskanzlei am Dienstag mitteilte, sind Online-Anmeldungen (https://lu. impfung-covid. ch) für eine Impfung in der Festhalle Willisau ab sofort möglich. Dieses Impfzentrum wird bis zu 1600 Personen pro Tag impfen können und wie dasjenige auf der Luzerner Allmend vom kantonalen Führungsstab betrieben. Für das Impfen in Arztpraxen wird es ein anderes Anmeldeprozedere geben.

Gemäss dem kantonalen Impffahrplan werden im Impfzentrum in Luzern momentan Personen über 75 Jahren sowie chronisch Kranke mit höchstem Risiko für einen schweren Verlauf einer Covid-19 Erkrankung geimpft. Insgesamt sind aktuell 26’866 Personen mit der 1. und 2. Impfung geimpft.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Benjamin Steffen - die Erfahrung als Trumpf
Sport

Benjamin Steffen - die Erfahrung als Trumpf

Gäbe es das Coronavirus nicht, wäre die Fecht-Karriere von Benjamin Steffen seit knapp einem Jahr zu Ende. Nun nimmt der 39-jährige Basler einen weiteren Anlauf, eine Olympia-Medaille zu gewinnen.

Steffen eine Runde weiter - Niggeler bereits ausgeschieden
Sport

Steffen eine Runde weiter - Niggeler bereits ausgeschieden

Benjamin Steffen steht in den Sechzehntelfinals des olympischen Degenfecht-Turniers. Dort trifft der 39-Jährige wie Landsmann Max Heinzer auf einen Ukrainer.

Luzern fördert nach Hagelschäden Isolation von Häusern
Regional

Luzern fördert nach Hagelschäden Isolation von Häusern

Der Kanton Luzern stellt Hauseigentümern, die ihre Gebäude besser isolieren wollen, zusätzliche Mittel zur Verfügung. Davon profitieren können all diejenigen, welche Fassaden und Dächer ihrer Häuser wegen Hagelschäden reparieren müssen, wie die Staatskanzlei am Dienstag mitteilte.

ABB mit Wachstum im zweistelligen Prozentbereich
Wirtschaft

ABB mit Wachstum im zweistelligen Prozentbereich

Der Industriekonzern ABB hat das forsche Wachstum aus dem ersten Quartal im zweiten noch beschleunigt. So erhöhten sich sowohl Umsatz als auch Reingewinn deutlich im zweistelligen Prozentbereich, der Gewinn im Vergleich gar überproportional.