Luzern gewinnt zum vierten Mal in Folge


News Redaktion
Sport / 09.05.21 18:03

Luzern setzt seinen Erfolgslauf fort. Mit dem 3:0 gegen Servette feiern die Innerschweizer den sechsten Sieg in den letzten sieben Pflichtspielen und den vierten in Serie in der Super League.

Die von Fabio Celestini vorgegebene Richtung stimmt: Luzern ist derzeit in Bestform (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Die von Fabio Celestini vorgegebene Richtung stimmt: Luzern ist derzeit in Bestform (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Im Duell der beiden hinter YB besten Super-League-Mannschaften im Jahr 2021 machte Servette eine Halbzeit lang den besseren Eindruck. Die Genfer, die im Gegensatz zu den Luzernern vor einigen Tagen den Vorstoss in den Cupfinal verpasst hatten, unternahmen deutlich mehr.

Filip Ugrinic sorgte nach einer knappen Stunde für den Luzerner Weckruf. Der 22-Jährige erzielte mit einem satten Schuss in die ferne Torecke das 1:0. Erst danach rechtfertigten die Gastgeber diese Führung. Dejan Sorgic erhöhte in der 78. Minute auf 2:0, und Ibrahima Ndiaye erzielte seinen siebten Treffer in den letzten zwei Monaten. Zu beiden Toren gab der eingewechselte, 19-jährige Yvan Alounga den letzten Pass.

Die Luzerner, die am 24. Mai gegen St. Gallen den Cupfinal bestreiten, sind mit dem Sieg die letzten Abstiegssorgen los geworden. Sie können sich in der Meisterschaft nach vorne orientieren. Basel und Servette, die beiden ersten Verfolger von YB, liegen nur noch zwei Zähler vor der Mannschaft von Fabio Celestini.

Luzern - Servette 3:0 (0:0). - 100 Zuschauer. - SR Fähndrich. - Tore: 59. Ugrinic (Sorgic) 1:0. 78. Sorgic (Alounga) 2:0. 85. Ndiaye (Alounga) 3:0.

Luzern: Müller; Grether, Burch, Knezevic, Frydek (70. Schwegler); Alabi (14. Schürpf), Emini (70. Alounga), Wehrmann, Ugrinic; Sorgic (87. Lang), Ndiaye.

Servette: Frick; Sauthier (81. Diallo), Rouiller, Sasso (81. Severin), Mendy; Stevanovic, Cognat (62. Valls), Ondoua, Imeri; Schalk (72. Fofana), Kyei (72. Koné).

Bemerkungen: Luzern ohne Tasar, Sidler (beide gesperrt), Schaub, Schulz, Ndenge und Binous (alle verletzt). Servette ohne Clichy, Antunes, Cespedes, Guerin und Henchoz (alle verletzt). Verwarnungen: 55. Kyei. 70. Knezevic. 82. Schürpf (alle Foul).

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Velofahrer in der Stadt Zürich bei Sturz erheblich verletzt
Schweiz

Velofahrer in der Stadt Zürich bei Sturz erheblich verletzt

Bei einem Selbstunfall hat sich am Dienstagnachmittag ein 65-jähriger Velofahrer in der Stadt Zürich erheblich verletzt. Er wurde ins Spital gebracht.

UEFA leitet Untersuchung gegen Arnautovic ein
Sport

UEFA leitet Untersuchung gegen Arnautovic ein

Der nordmazedonische Verband verlangt eine Strafe für Marko Arnautovic wegen dessen Torjubel nach dem 3:1 im Spiel am Sonntag in Bukarest. Der Österreicher soll Ezgjan Alioski beleidigt haben.

Ericsson-Studie: Langsamer Start für 5G in Westeuropa
Wirtschaft

Ericsson-Studie: Langsamer Start für 5G in Westeuropa

Beim Ausbau der fünften Mobilfunkgeneration (5G) liefern sich Nordamerika, Nordostasien und die Golf-Staaten ein Kopf-an-Kopf-Rennen, während Westeuropa mit Ausnahme der Schweiz einen langsamen Start hinlegt.

Urnerinnen und Urner können das Corona-Zertifikat beantragen
Regional

Urnerinnen und Urner können das Corona-Zertifikat beantragen

Urnerinnen und Urner, die von einer Covid-19-Erkrankung genesen sind, können ihr Corona-Zertifikat ab sofort online bestellen. Der Versand der Zertifikate für Geimpfte beginnt in einer Woche. Er erfolgt automatisch.