Luzern lässt zum Gründungsjubiläum 222 Plakate erstellen


News Redaktion
Regional / 02.02.23 10:54

Der Kanton Luzern feiert 2025 sein 222-jähriges Bestehen. Er lässt für jedes Jahr seit Einführung der Mediationsverfassung ein Plakat zu ausgewählten Ereignissen erstellen und ruft die Bevölkerung zur Mitarbeit auf.

Die Verantwortlichen präsentierten am Donnerstag die Werbeplakate zum 222. Geburtstag des Kantons Luzern. (FOTO: David Kunz)
Die Verantwortlichen präsentierten am Donnerstag die Werbeplakate zum 222. Geburtstag des Kantons Luzern. (FOTO: David Kunz)

Bildungsdirektor Marcel Schwerzmann (parteilos) hat am Donnerstag die Medien zu dem geplanten Anlass "LU 222" informiert. Im Jubiläumsjahr soll es nicht nur um die Vergangenheit, sondern auch um die Gegenwart und Zukunft des Kantons gehen.

Der Kanton Luzern in seiner heutigen Form war 1803 durch die Mediationsverfassung von Napoleon Bonaparte geschaffen worden. Diese brachte der Bevölkerung neue Rechte und garantierte den Bestand des Kantons in neuen Grenzen.

Dass das Jubiläum von 2023 auf 2025 verschoben wird, begründete der Kanton Luzern damit, dass die Schweiz im laufenden Jahr das 175-jährige Bestehen feiere. Die beiden Jubiläen sollen sich nicht konkurrenzieren, fand er.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Johnson nach
International

Johnson nach "Partygate"-Aussage schwer angeschlagen

Nach seinen Aussagen zur "Partygate"-Affäre vor einem Parlamentsausschuss wächst die Kritik am britischen Ex-Premierminister Boris Johnson.

Menschen mit Behinderungen wollen besser repräsentiert werden
Schweiz

Menschen mit Behinderungen wollen besser repräsentiert werden

Am Freitag fand in Bern die erste Session für Menschen mit Behinderungen statt. Die Teilnehmenden verabschiedeten eine Resolution, die dazu aufruft, die politische Inklusion zu stärken.

Bayern-Bosse bestätigen Trainer-Wechsel
Sport

Bayern-Bosse bestätigen Trainer-Wechsel

Nun ist es offiziell: Bayern München entlässt Trainer Julian Nagelsmann und verpflichtet Thomas Tuchel mit einem Vertrag bis zum 30. Juni 2025 als Nachfolger.

Nur ein
Sport

Nur ein "Wunder von Zürich" kann noch helfen

Für den HC Davos wird die Luft in der Viertelfinalserie gegen die ZSC Lions dünn. Nun braucht der Rekordmeister ein Wunder, um das Ausscheiden in den Playoffs noch abzuwenden.