Luzern will jetzt eine CO2-Abgabe auf Flugtickets


Roman Spirig
Regional / 24.06.19 16:46

Der Kantonsrat Luzern will eine steuerliche Verteuerung des Fliegens. Er hat eine Motion für eine Kantonsinitiative, die eine CO2-Abgabe auf Flugtickets forderte, teilweise überwiesen.

Luzern will jetzt eine CO2-Abgabe auf Flugtickets (Foto: KEYSTONE /  / )
Luzern will jetzt eine CO2-Abgabe auf Flugtickets

Das Kantonsparlament lehnte eine Motion von Andreas Hofer (Grüne) mit 69 zu 40 Stimmen ab. Eine Motion von Priska Wismer (CVP) dagegen wurde mit 70 zu 39 Stimmen überwiesen, wenn auch nur teilweise.

Während Hofer vergeblich eine Kerosinsteuer forderte, machte sich Wismer mit Erfolg für eine CO2-Abgabe auf Flugtickets stark. Mit der teilweisen Überweisung machte der Kantonsrat deutlich, dass diese Abgabe sozial ausgestaltet werden solle. Die Einnahmen sollen somit pro Kopf an die Bevölkerung zurückgegeben werden.

Das Rad der Zeit könne nicht zurückgedreht werden, sagte Motionär Hofer. Geflogen werde auch in Zukunft. Wenn der Zug nach Zürich aber doppelt so teuer sei wie der Flug nach London, dann stimme etwas nicht mehr. Die unsäglichen billigen Flugtickets sollten nicht mehr möglich sein.

Wismer strebte auch eine Verteuerung des Fliegens an. Eine Kerosinbesteuerung sei aber von internationalen Verträgen abhängig. Zudem könne die Fluggesellschaft entscheiden, ob und wie sie die Steuer auf die Kunden überwälzen wollten. Deshalb schlage sie eine CO2-Abgabe vor.

Gegen die Standesinitiativen war Regierungsrat Robert Küng. Diese brächten einen grossen Aufwand, würden im Bundeshaus aber kaum wahrgenommen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bundesanwaltschaft erhebt Anklage gegen Fussball-Funktionäre
Schweiz

Bundesanwaltschaft erhebt Anklage gegen Fussball-Funktionäre

Die Schweizer Bundesanwaltschaft hat gegen Ex-Fifa-Generalsekretär Jérôme Valcke, den Präsidenten des Clubs Paris Saint-Germain, Nasser Al-Khelaifi, und gegen einen weiteren Mann Anklage erhoben. Dabei geht es um mögliche Bestechung bei der Vergabe von Medienrechten.

Erste Anlageteile des Atomkraftwerks Mühleberg sind abtransportiert
Schweiz

Erste Anlageteile des Atomkraftwerks Mühleberg sind abtransportiert

Bei der Stilllegung des Kernkraftwerks Mühleberg hat die Betreiberin BKW am Mittwoch einen ersten Meilenstein erreicht: Erstmals verliessen - nach einem Reinigungsprozess - Anlagebestandteile das Kraftwerkgelände.

Rückbau von Erdölraffinerie Collombey-Muraz dauert fünf Jahre
Schweiz

Rückbau von Erdölraffinerie Collombey-Muraz dauert fünf Jahre

Der Rückbau der stillgelegten Erdölraffinerie Collombey-Muraz im Unterwallis beginnt in der zweiten Hälfte des Jahres 2020. Die Demontage wird in zwei Phasen über einen Zeitraum von fünf Jahren durchgeführt.

Puncher gegen Boxer Teil 2
Sport

Puncher gegen Boxer Teil 2

Am frühen Sonntagmorgen Schweizer Zeit steht in Las Vegas der mit Spannung erwartete Rückkampf zwischen WBC-Schwergewichts-Weltmeister Deontay Wilder und Tyson Fury im Programm.