Luzerner Gebäudeversicherung schreibt Plus von 33,6 Millionen


News Redaktion
Wirtschaft / 26.05.20 17:35

Die Luzerner Gebäudeversicherung hat ein schadenarmes Jahr hinter sich und schreibt 2019 ein sattes Plus von 33,6 Millionen Franken. Die Gebäudeeigentümer erhalten deshalb für das laufende Jahr einen Prämienrabatt von 30 Prozent.

Die Feuerwehren im Kanton Luzern hatten 2019 weniger zu tun als im Vorjahr. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS)
Die Feuerwehren im Kanton Luzern hatten 2019 weniger zu tun als im Vorjahr. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GEORGIOS KEFALAS)

Kaum Elementarschäden und durchschnittliche Feuerschäden hielten die Kosten für die Versicherung im vergangenen Jahr tief, wie sie am Dienstag mitteilte. Nach 39,3 Millionen Franken im Vorjahr belief sich die Schadensumme auf nur 18 Millionen Franken. 2018 hatte die Versicherung alleine wegen des Sturms Burglind Ausgaben von 21 Millionen Franken.

Auch das Anlageergebnis fiel mit einem Plus von 65,7 Millionen Franken deutlich besser aus als 2018, als ein Minus von 11,8 Millionen Franken resultiert hatte. So bliebt 2019 unter dem Strich ein positives Jahresergebnis, nach einem Minus von 6,2 Millionen Franken im Jahr zuvor.

Turbulent sei der Start ins laufende Jahr gewesen mit verschiedenen Winterstürmen und einigen grösseren Brandfällen, schreibt die Versicherung. Auch die Börsenturbulenzen seien nicht spurlos an ihr vorbeigegangen.

Die Feuerwehren im Kanton Luzern, deren Einsätze das Feuerwehrinspektorat der Gebäudeversicherung erfasst, leisteten im vergangenen Jahr 48000 Einsatzstunden in fast 2200 alarmmässigen Einsätzen. Das waren rund 220 Einsätze weniger als 2018.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

International

"Dirty Dancing"-Star Jennifer Grey: Ehe-Aus nach 19 Jahren

Die amerikanische Schauspielerin Jennifer Grey (60, "Dirty Dancing") und ihr Mann und Kollege Clark Gregg (58, "Iron Man", "Captain Marvel") haben sich nach 19 Jahren Ehe getrennt.

Double geholt: Bayern München gewinnt auch den deutschen Cup
Sport

Double geholt: Bayern München gewinnt auch den deutschen Cup

Bayern München gewinnt zum 20. Mal den deutschen Cup. Im Final setzt sich der Meister gegen Bayer Leverkusen problemlos mit 4:2 durch.

Mindestens 41 Tote in Japans Überflutungsgebieten
International

Mindestens 41 Tote in Japans Überflutungsgebieten

Die Zahl der Todesopfer in den von schweren Unwettern heimgesuchten Überschwemmungsgebieten im Südwesten Japans ist weiter gestiegen. Wie der japanische Fernsehsender NHK am Montag berichtete, kamen mindestens 41 Menschen in der schwer betroffenen Provinz Kumamoto ums Leben.

Schweizer Corona-Warn-App zählt bereits über eine Million Nutzer
Schweiz

Schweizer Corona-Warn-App zählt bereits über eine Million Nutzer

Die Schweizer Corona-Warn-App zählt bereits über eine Million Nutzer. Bis am Freitagabend installierten und nutzen 1'007'199 Menschen aktiv die Anwendung auf ihren Mobiltelefonen, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Samstag mitteilte.