Luzerner Gemeinde Eschenbach kauft eine Beiz


News Redaktion
Regional / 29.11.20 12:35

Eschenbach LU kauft auf den 1. Januar 2021 den "Löwen". Die Stimmberechtigten haben am Sonntag den entsprechenden Kredit von 887'550 Franken gutgeheissen. Der Kauf soll es der Gemeinde erleichtern, das Unterdorf aufzuwerten. Das Gasthaus soll später wieder veräussert werden.

Die Gemeinde Eschenbach kauft das Gasthaus
Die Gemeinde Eschenbach kauft das Gasthaus "Löwen". (FOTO: Gemeinde Eschenbach/Joe Käser)

Die Stimmberechtigten sagten mit einem Anteil von 84 Prozent (1144 zu 217 Stimmen) ja zum Erwerb des Restaurants. Die Stimmbeteiligung betrug 53 Prozent, wie die Gemeinde mitteilte.

Das Unterdorf ist das historische Zentrum der Gemeinde Eschenbach. Das Restaurant Löwen hat darin eine zentrale Stellung, denn es verbindet das Unterdorf mit dem Pfarr- und Klosterbezirk.

Er wolle das Unterdorf aufwerten und als attraktiven Dorfkern stärken, erklärte der Gemeinderat. Mit dem Kauf des Löwen erhalte die Gemeinde für diesen Prozess mehr Gestaltungsfreiheit. Nach Abschluss der Planungsarbeiten solle das Restaurant an einen Investor verkauft werden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Bundesrat ermöglicht Luzern schnellere Hilfe für Gastrobetriebe
Regional

Bundesrat ermöglicht Luzern schnellere Hilfe für Gastrobetriebe

Im Kanton Luzern stehen für Gastro- und andere Betriebe, die wegen der Coronamassnahmen zur Schliessung gezwungen wurden, 40 Millionen Franken bereit. Der Regierungsrat erachtet diesen neuen Hilfsbeitrag wegen des Bundesratsbeschlusses als gebundene Ausgabe und kann so noch im Januar Geld auszahlen.

Matto Kämpf:
Schweiz

Matto Kämpf: "Online-Veranstaltungen sind besser als nichts"

Der Bundesrat hat die Corona-Massnahmen verschärft, für Kulturschaffende bleibt die Situation also schwierig. Der Berner Autor Matto Kämpf zeigt Verständnis für die Verlängerung, würde "eine baldige Rückkehr zum Remmidemmi aber sehr begrüssen".

Tim leidet mit.
Regional

Tim leidet mit. "Trinke keins mehr bis die Beizen wieder offen sind"

Die Corona-Massnahmen treffen viele hart. So leidet auch die Gastrobranche enorm. Sunshine Moderator Tim Eggimann hat sich entschieden keinen Alkohol mehr zu trinken bis die Beizen wieder aufmachen dürfen. Auf seiner Durststrecke redet er mit Wirten in geschlossenen Lokalen und erinnert sich mit euch an die schönsten Bar- und Beizenbesuche, damit die Beizen nicht vergessen gehen (WhatsApp-Nummer für Deine Beizen-Erinnerungen: 078 933 44 21)

Chinas Aussenhandel legt im Dezember erneut deutlich zu
Wirtschaft

Chinas Aussenhandel legt im Dezember erneut deutlich zu

Als Zeichen für die anhaltende wirtschaftliche Erholung hat sich Chinas Aussenhandel im Dezember erneut deutlich positiv entwickelt. Wie die Pekinger Zollbehörde am Donnerstag mitteilte, legten die Exporte im Dezember im Vorjahresvergleich um 18,1 Prozent zu.