Luzerner Kantonsrat verlegt Sessionen in die Stadthalle Sursee


News Redaktion
Regional / 16.10.20 16:23

Der Luzerner Kantonsrat trifft sich im ersten Halbjahr 2021 in der Stadthalle Sursee zu den Sessionen. Eine Rückkehr in den Kantonsratssaal ist noch nicht möglich, da dieser zuerst eine corona-konforme Lüftung benötigt. Auch die Messe Luzern, wo das Parlament derzeit tagt, steht wegen Veranstaltungen nicht mehr zur Verfügung.

Der Luzerner Kantonsrat wechselt vom Exil in der Messe ins nächste in der Stadthalle Sursee. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Der Luzerner Kantonsrat wechselt vom Exil in der Messe ins nächste in der Stadthalle Sursee. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Wegen der Corona-Pandemie hält der Kantonsrat seine Sitzungen bereits seit Mai auswärts in der Eventhalle der Messe Luzern ab. Die Geschäftsleitung des Kantonsrats teilte am Freitag mit, sie habe entschieden, vom Januar bis Juni 2021 in die Stadthalle Sursee auszuweichen. Dort könnten die Schutzbestimmungen eingehalten werden.

Eine Rückkehr in den Kantonsratssaal an der Bahnhofstrasse in Luzern sei derzeit noch nicht möglich. Der Raum werde über eine Lüftungsanlage direkt von aussen her mit Frischluft versorgt, was bei hohen und tiefen Aussentemperaturen zu Problemen führe. Anpassungen seien in Planung.

Die Staatskanzlei lässt für die Stadthalle in Sursee ein Schutzkonzept erarbeiten. Die Ratsdebatte wird wiederum mittels Live-Streaming übertragen. Die erste Session ist am 25. und 26. Januar 2021 vorgesehen. Weitere Sitzungen im ersten Halbjahr folgen im März, Mai und Juni.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Blackrock-Chef mahnt Konzernbosse zu mehr Einsatz für Klimaschutz
Wirtschaft

Blackrock-Chef mahnt Konzernbosse zu mehr Einsatz für Klimaschutz

Der US-Finanzriese Blackrock mahnt Unternehmen zu mehr Einsatz für den Klimaschutz. "Kein anderes Thema hat für unsere Kunden höhere Priorität als der Klimawandel", schreibt Blackrock-Chef Larry Fink in einem am Dienstag veröffentlichten Schreiben.

Coronavirus-Mutation auch im Kanton Luzern - Schnelltests in Heimen
Regional

Coronavirus-Mutation auch im Kanton Luzern - Schnelltests in Heimen

Im Kanton Luzern sind vier Fälle des mutierten britischen Coronavirus nachgewiesen worden. In zehn weiteren Fällen trat eine unspezifische Mutation auf. Darum führt der Kanton in Alters- und Pflegeheimen ab Montag Schnelltests ein.

Schweizer Frauen-Staffel mit 8. Platz
Sport

Schweizer Frauen-Staffel mit 8. Platz

Die Schweizer Frauen-Staffel schafft auch beim vierten Biathlon-Weltcup kein Spitzenergebnis, mit dem 8. Platz aber immerhin das beste Resultat in dieser Saison.

Feministin Jacqueline Berenstein-Wavre 99-jährig gestorben
Schweiz

Feministin Jacqueline Berenstein-Wavre 99-jährig gestorben

Die Genfer Feministin Jacqueline Berenstein-Wavre ist am vergangenen Freitag im Alter von 99 Jahren gestorben. Die Verstorbene führte 1981 die Initiative für die Gleichstellung von Mann und Frau zum Erfolg und präsidierte 1989 das Genfer Kantonsparlament.