Luzerner Künstler Wetz beschenkt Mäzene mit 50er-Nötli


News Redaktion
Regional / 02.12.20 16:15

Der Luzerner Künstler Wetz hat heute den Spiess umgedreht: Er hat seinen treusten Mäzenen eine finanzielle Unterstützung zukommen lassen. Vor dem KKL Luzern erhielten seine Unterstützer insgesamt 2200 50-Franken-Noten.

Der Luzerner Künstler Wetz sponsort seine Sponsoren. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Der Luzerner Künstler Wetz sponsort seine Sponsoren. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Wetz betreibt auf der Luzerner Landschaft das Gesamtkunstwerk Kunst und Kultur im Landessender Beromünster (KKLB). Unter dem grossen Dach des KKL in der Stadt Luzern hat seinen Schweizerischen Landespreis für Kulturförderung vergeben, wie er auf seiner Webseite mitteilte.

Der Preis war mit total 110000 Franken dotiert. Die sieben Preisträger erhielten die 50-Franken-Noten verpackt in einem Wetz-Parkett-Holzkoffer.

Gemäss einem Bericht der Luzerner Zeitung beschenkte Wetz Unternehmen, die ihn in den letzten Jahren unterstützten, so eine Baufirma oder eine Biscuitfabrik. Wetz wurde im Artikel mit den Worten zitiert, dass er mit seinem Preis die Firmen weiter an das KKLB anbinden möchte.

Der 59-jährige Wetz (Werner Alois Zihlmann) ist freischaffender Künstler. Im ehemaligen Landessender Beromünster organisiert er Ausstellungen und Events. Zuvor hatte er in Uffikon LU den Tempelhof und das KKL Uffikon betrieben. Er bezeichnet sich als international bekannter und erfolgsverwöhnter Künstler.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Post lieferte wegen Corona über 20 Prozent mehr Pakete
Schweiz

Post lieferte wegen Corona über 20 Prozent mehr Pakete

Pflanzen, Monitore, Spielkonsolen: Im Jahr 2020 bestellten viele Menschen wegen des Lockdowns und wegen Homeoffice Waren per Lieferung nach Hause. Für die Schweizerische Post führte dies zu einem Allzeitrekord.

Pkw-Verkäufe in der EU 2020 so stark eingebrochen wie nie zuvor
Wirtschaft

Pkw-Verkäufe in der EU 2020 so stark eingebrochen wie nie zuvor

Der Pkw-Markt in der Europäischen Union ist im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie so stark eingebrochen wie nie zuvor.

Klima-Allianz startet Plakataktion gegen SNB-Anlagepolitik
Wirtschaft

Klima-Allianz startet Plakataktion gegen SNB-Anlagepolitik

Die Anlagepolitik der Schweizerischen Nationalbank (SNB) gerät einmal mehr unter Beschuss. Die Klima-Allianz Schweiz will mit einer Plakataktion den Druck auf die SNB erhöhen und sie zu einem Kurswechsel zwingen.

Bund finanziert Forschung am Biotechnologie-Institut Thurgau
Schweiz

Bund finanziert Forschung am Biotechnologie-Institut Thurgau

Das Biotechnologie-Institut Thurgau wird vom Bund in den nächsten vier Jahren mit 3,1 Millionen Franken gefördert. Das 1999 gegründete Institut, das mit der Universität Konstanz zusammenarbeitet, gilt als Forschungseinrichtung von nationaler Bedeutung.