Luzerner Notare müssen nicht mehr im Kanton wohnen


News Redaktion
Regional / 13.09.21 15:00

Im Kanton Luzern tätige Notarinnen und Notare müssen nicht mehr im Kanton selbst wohnen. Künftig genügt ein Wohnsitz in der Schweiz. Der Kantonsrat hat am Montag in Sursee LU das Beurkundungsgesetz nach erster Lesung mit 108 zu 0 Stimmen angepasst.

Die neuen Notariatsgebühren haben im Kantonsrat keine Diskussionen ausgelöst. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Die neuen Notariatsgebühren haben im Kantonsrat keine Diskussionen ausgelöst. (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

Grund für die Neuerung sind Urteile des Bundesgerichts zur Wohnsitzpflicht von Notarinnen und Notaren. Luzern hatte in der Folge die Wohnsitzpflicht bereits gelockert und lässt auch Beurkundungspersonen zu, die in angemessener Distanz zum Kanton Luzern wohnen.

Anpassungen gibt es mit der Gesetzesänderung auch bei den Gebühren, wobei der sich am finanziellen Wert eines Geschäfts orientierende Tarif nicht abgeschafft wird. Würde ein reiner Stundentarif eingeführt, würden sich Geschäfte mit einem geringen finanziellen Wert übermässig verteuern, waren sich Regierung und Parlament einig. Kantonsgerichtspräsident Peter Schumacher sagte im Kantonsrat, die Tarife der Luzerner Notare seien schweizweit gesehen im Mittelfeld.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Auto brennt in Lachen SZ nach Kollision aus
Regional

Auto brennt in Lachen SZ nach Kollision aus

Ein Auto ist in der Nacht auf Dienstag in Lachen SZ nach einer Kollision in Brand geraten. Passanten konnten die Lenkerin aus dem Personenwagen bergen, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte.

Übergangsfrist endet: EU darf keine russische Kohle mehr beziehen
Wirtschaft

Übergangsfrist endet: EU darf keine russische Kohle mehr beziehen

Die EU-Staaten dürfen von diesem Donnerstag an keine Kohle mehr aus Russland importieren. Um Mitternacht endet die Übergangsperiode für das Kohle-Embargo gegen Russland, das die EU-Staaten als Teil des fünften Sanktionspakets im April beschlossen haben.

Erster Saisonsieg von Neff im Cross-Country
Sport

Erster Saisonsieg von Neff im Cross-Country

Im kanadischen Mont-Sainte Anne feiert die Olympiasiegerin Jolanda Neff ihren ersten Weltcupsieg in dieser Saison im Cross-Country.

Stadler erhält Grossauftrag von DB Regio
Wirtschaft

Stadler erhält Grossauftrag von DB Regio

Der Zugbauer Stadler erhält einen Auftrag der Deutsche-Bahn-Firma DB Regio. Die Nahverkehrstochter der Deutschen Bahn bestellt 19 Züge des Typs Flirt, wie Stadler am Dienstag mitteilte.