Luzerner Polizei büsst 40 Velofahrer


News Redaktion
Regional / 30.10.20 16:43

Die Polizei hat in Luzern an rund 40 Velofahrerinnen und Velofahrern einen Bussenzettel ausgehändigt. Die Gebüssten seien etwa ohne Licht oder auf dem Trottoir unterwegs gewesen, oder sie hätten das Rotlicht missachtet, teilte die Luzerner Polizei am Freitag mit. Kontrolliert worden sei der Veloverkehr am Donnerstag zwischen 6 und 9 Uhr an mehreren Orten in der Stadt Luzern.

Velofahrer in Luzern: nicht alle halten die Vorschriften ein. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)
Velofahrer in Luzern: nicht alle halten die Vorschriften ein. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/URS FLUEELER)

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Maskenpflicht für Schulkinder ab 10 Jahren - so macht es Basel
Schweiz

Maskenpflicht für Schulkinder ab 10 Jahren - so macht es Basel

Im Schulhaus Neuallschwil in Allschwil (BL) tragen die Primarschüler der sechsten Klasse im Unterricht Gesichtsmasken. Wegen einer Häufung von Corona-Infektionen an einer Schule, ordnet die Baselbieter Regierung eine Maskenpflicht für Schulkinder ab zehn Jahren an. So will sie Schulschliessungen verhindern.

EV Zug gewinnt Spitzenkampf gegen ZSC Lions
Sport

EV Zug gewinnt Spitzenkampf gegen ZSC Lions

Der EV Zug hält weiter Meisterkurs. Die Zuger gewinnen im Hallenstadion das Duell zwischen Leader und erstem Verfolger gegen die ZSC Lions mit 2:1 nach Penaltyschiessen.

BAG meldet 2727 neue Coronavirus-Fälle innerhalb eines Tages
Schweiz

BAG meldet 2727 neue Coronavirus-Fälle innerhalb eines Tages

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Mittwoch innerhalb von 24 Stunden 2727 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Gleichzeitig registrierte das BAG 70 neue Todesfälle und 137 Spitaleinweisungen.

Stromschlag- und Brandgefahr bei Ladegerät für Smartphones
Schweiz

Stromschlag- und Brandgefahr bei Ladegerät für Smartphones

Wegen Brand- und Stromschlaggefahr ruft das Unternehmen Belkin BV in Zusammenarbeit mit dem Eidgenössischen Starkstrominspektorat (ESTI) tragbare, drahtlose Ladegeräte mit Ladeständer für Smartphones zurück. Betroffene Kunden erhalten den Kaufpreis zurückerstattet.