Luzerner Samichläuse bleiben wegen Corona zu Hause


Roman Spirig
Regional / 25.09.20 15:55

Kinder in der Stadt und Agglomeration Luzern können in diesem Jahr auf das Samichlaus-Versli-Lernen verzichten: 17 Luzerner Chlausgruppierungen haben wegen des Coronavirus entschieden, keine Hausbesuche zu machen.

Luzerner Samichläuse bleiben wegen Corona zu Hause (Foto: KEYSTONE / SIGI TISCHLER)
Luzerner Samichläuse bleiben wegen Corona zu Hause (Foto: KEYSTONE / SIGI TISCHLER)

Auch die Aus- und Einzüge und Chlausmärkte finden nicht statt, wie die Gruppen am Freitag in einer gemeinsamen Mitteilung schreiben. Vertreten sind sechs Stadtluzerner Chlausgruppen und weitere Gruppen von Adligenswil über Perlen bis Horw.

Der Samichlaus und seine Begleiter könnten die vorgegebenen Schutzmassnahmen nicht oder nur bedingt einhalten, heisst es. Verschiedene andere Aktivitäten wie, Heim-, Schul-, Kindergarten- und Vereinsbesuche seien teilweise noch in Diskussion. Die jeweiligen Gruppierungen haben diesbezüglich noch nicht entschieden.

In Ebikon und Buchrain finden Kindergartenbesuche statt, mit den nötigen Schutzmassnahmen. In anderen Gemeinden sind Alternativen zu den traditionellen Samichlaus-Aktivitäten in Planung.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mindestens acht Soldaten bei Erdrutschen in Vietnam getötet
International

Mindestens acht Soldaten bei Erdrutschen in Vietnam getötet

Mindestens acht Soldaten sind bei Erdrutschen in Vietnam getötet worden. Sie hätten nur tot geborgen werden können, berichteten örtliche Medien am Sonntag. Bei der nächtlichen Serie von Erdrutschen in der Provinz Quang Tri im Zentrum des Landes wurden insgesamt 22 Soldaten unter Schlamm und Steinen begraben, wie das Online-Portal "VnExpress" schrieb. 

Nach einem Monat Corona-Lockdown: Erste Lockerungen in Israel
International

Nach einem Monat Corona-Lockdown: Erste Lockerungen in Israel

Nach einem Monat Corona-Lockdown sind in Israel am Sonntag erste Lockerungen in Kraft getreten. Kindergärten und Vorschulen öffneten zu Beginn der israelischen Arbeitswoche ihre Tore für Hunderttausende Kinder im Alter von bis zu sechs Jahren. Auch Einrichtungen ohne Publikumsverkehr dürfen ihre Arbeit wieder aufnehmen. Die Auflage, dass Bürger sich nicht weiter als einen Kilometer von ihrem Zuhause entfernen dürfen, wurde aufgehoben.

Heftiger Streit um Brexit-Handelspakt: Muskelspiele oder No Deal?
International

Heftiger Streit um Brexit-Handelspakt: Muskelspiele oder No Deal?

Die britische Regierung hat massiv mit einem Scheitern der Verhandlungen über den Brexit-Handelspakt gedroht. Die Chancen auf einen Deal seien gesunken. Brüssel sei nicht kompromissbereit, sagte Staatsminister Michael Gove am Sonntag dem Sender Sky News.

Komitee setzt sich für
Regional

Komitee setzt sich für "Sportstadt Züri" ein

Kinder und Jugendliche, sowie Personen in bescheidenen finanziellen Verhältnissen sollen die städtischen Sportanlagen kostenlos benutzen können. Für das Komitee "Ja zur Sportstadt Züri" fördert die Massnahme die Chancengleichheit. Gegner warnen vor überfüllten Badis und leeren Kassen.