Luzerner Stadtrat für kostenlose Tampons und Binden an Schulen


News Redaktion
Regional / 13.01.22 11:00

Die Luzerner Stadtregierung ist dafür, dass künftig an den öffentlichen Primar- und Sekundarschulen der Stadt Luzern kostenlos Tampons und Binden zur Verfügung gestellt werden. Hygieneartikel für die Monatsblutung gehörten zum Grundbedarf und zur Ausstattung einer Toilettenanlage, argumentiert sie.

Der Luzerner Stadtrat will an den öffentlichen Schulen der Stadt Luzern kostenlose Hygieneartikel zur Verfügung stellen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)
Der Luzerner Stadtrat will an den öffentlichen Schulen der Stadt Luzern kostenlose Hygieneartikel zur Verfügung stellen. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/ALEXANDRA WEY)

Der Stadtrat unterstützt somit das Anliegen der SP-Postulanten Regula Müller und Benjamin Gross, in seinem Zuständigkeitsbereich kostenlose Hygieneartikel zur Verfügung zustellen, wie er in der am Donnerstag Stellungnahme festhält. Der Stadtrat wolle mit gutem Beispiels vorangehen.

Bei einer Überweisung des Postulats sei in der Rechnung 2022 mit einmaligen Anschaffungskosten von zirka 27300 Franken für die notwendigen Abgabeboxen in den 91 Damentoiletten zu rechnen. Hinzu kämen jährliche Unterhaltskosten von ungefähr 22000 Franken für die Nachfüllung und Reinigung, rechnet die Stadtregierung vor.

Im Mai vergangenen Jahres hatte der Luzerner Kantonsrat entschieden, dass kantonale Gebäude auf WC keine Gratistampons und -binden auflegen müssen. Er lehnte ein Postulat von Hasan Candan (SP) klar ab.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zuger Kantonsangestellte können Homeoffice-Tage frei wählen
Regional

Zuger Kantonsangestellte können Homeoffice-Tage frei wählen

Mitarbeitende der Zuger Kantonsverwaltung müssen künftig die Arbeitstage, die sie im Homeoffice verbringen, nicht mehr zwingend festlegen. Der Regierungsrat zieht Lehren aus der Coronapandemie und macht das hybride Arbeitsmodell flexibler.

Vatikan öffnet Archiv mit Briefen verfolgter Juden aus Nazi-Zeit
International

Vatikan öffnet Archiv mit Briefen verfolgter Juden aus Nazi-Zeit

Der Vatikan macht einen Teil seines Archivs mit Dokumenten zur Judenverfolgung aus der Zeit des Nationalsozialismus der Öffentlichkeit zugänglich.

Autos stauen sich auf beiden Seiten des Gotthard-Strassentunnels
Schweiz

Autos stauen sich auf beiden Seiten des Gotthard-Strassentunnels

Erneut sind Ausflügler und Ausflüglerinnen vor dem Gotthard-Strassentunnel in kilometerlangen Staus festgestanden. Sowohl in Fahrtrichtung Süd wie auch Richtung Norden stauten sich auf der Autobahn A2 am Samstag die Autos.

Ständeratskommission will Wölfe vorbeugend regulieren
Schweiz

Ständeratskommission will Wölfe vorbeugend regulieren

Wölfe sollen künftig nicht nur geschossen werden dürfen, wenn sie Schäden angerichtet haben, sondern auch um künftige Schäden zu verhüten. Die Umweltkommission des Ständerates nimmt einen neuen Anlauf für eine Anpassung des Jagdgesetzes.