Luzerns Lino Lang leihweise zu Kriens


Roman Spirig
Sport / 15.06.21 16:42

Lino Lang wechselt leihweise für eine Saison von Cupsieger Luzern zu Kriens in die Challenge League. Der 21-jährige Mittelfeldspieler, der beim FCL die Nachwuchsstufen durchlaufen hat, debütierte vor einem Jahr in der Super League und kam in der abgelaufenen Spielzeit sechsmal für das Fanionteam zum Einsatz.

Luzerns Lino Lang leihweise zu Kriens (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Luzerns Lino Lang leihweise zu Kriens (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Das FCL-Eigengewächs debütierte am 26. Juli 2020 beim Auswärtsspiel gegen den BSC YB in der 1. Mannschaft des FCL und konnte bereits einen Spieltag später gegen den FC Zürich sein erstes Tor in der Super League verbuchen. Insgesamt kam der schnelle und agile Offensivspieler bei zehn Spielen für den FCL in der höchsten Liga zum Einsatz.

«Lino soll beim SC Kriens die Chance erhalten, den nächsten Schritt in seiner Karriere machen zu können», gibt FCL-Sportchef Remo Meyer zu Protokoll. «Wir sind davon überzeugt, dass er beim SCK die nötigen Einsatzminuten erhalten wird, um seine fussballerische Entwicklung voranzutreiben und wünschen ihm für die kommende Saison viel Erfolg.»

(sda / MM FC Luzern / Redaktion)

 


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Boeing gelingt erster Quartalsgewinn seit 2019
Wirtschaft

Boeing gelingt erster Quartalsgewinn seit 2019

Der Flugzeugbauer Boeing ist nach sechs Verlustquartalen in Folge überraschend in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt.

US-Aussenminister warnt Taliban
International

US-Aussenminister warnt Taliban

US-Aussenminister Antony Blinken hat die militant-islamistischen Taliban davor gewarnt, Afghanistan mit Gewalt zu übernehmen.

Zentralschweizer Film feiert am Filmfestival Venedig Weltpremiere
Regional

Zentralschweizer Film feiert am Filmfestival Venedig Weltpremiere

Der Dokfilm "Caves" des in Kriens LU lebenden Carlos Isabel Garcia feiert am Filmfestival in Venedig seine Weltpremiere. Der 19-minütige Film über eine Höhlenforscherin aus Nidwalden ist als einzige Schweizer Produktion ausgewählt für den Wettbewerb VR Expanded.

Schäden an über 300 Gebäuden in Nidwalden
Regional

Schäden an über 300 Gebäuden in Nidwalden

Obwohl Nidwalden bislang vor extremen Gewittern verschont worden ist, sind bei der kantonalen Sachversicherung in den ersten 25 Julitagen rund 300 Meldungen über Gebäudeschäden eingegangen. Grund dafür ist vor allem das Hochwasser des Vierwaldstättersees.