Machbare Aufgabe für SFV-Auswahl in WM-Qualifikation


News Redaktion
Sport / 30.04.21 14:12

Die Schweizer Frauen erwischen bei der Auslosung der Qualifikation für die WM 2023 in Australien und Neuseeland ein gutes Los. Sie treffen auf Italien, Rumänien, Kroatien, Moldawien und Litauen.

Captain Lia Wälti und Trainer Nils Nielsen können sich über ein gutes Los freuen (FOTO: KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE)
Captain Lia Wälti und Trainer Nils Nielsen können sich über ein gutes Los freuen (FOTO: KEYSTONE/ALESSANDRO DELLA VALLE)

Das in Top 2 gesetzte Schweizer Team von Nils Nielsen erhielt mit Italien als Gruppenkopf einen Gegner, der zumindest in Reichweite liegen sollte. Die Italienerinnen qualifizierten sich zwar an der WM 2019 für die Viertelfinals, schlossen die EM-Qualifikation zuletzt aber nur als Gruppenzweiter hinter Dänemark ab.

Mit Rumänien, Kroatien und Litauen trifft die SFV-Auswahl auf alte Bekannte. Auf alle drei Gegner waren die Schweizerinnen in der EM-Qualifikation getroffen. Gegen Rumänien (6:0, 2:0) und Litauen (4:0, 3:0) siegte die Schweiz zweimal klar, gegen Kroatien resultierte nach einem 2:0-Heimsieg auswärts ein 1:1-Remis.

Nur die Sieger der neun Gruppen qualifizieren sich direkt für die WM-Endrunde, die neun Zweitklassierten kämpfen in Playoffs um zwei weitere Tickets. Dem drittbesten Team der Playoffs bietet sich in einem interkontinentalen Turnier im Februar 2023 eine letzte Chance, sich einen Platz an der WM zu sichern.

Die Qualifikationsspiele beginnen im September und dauern bis im September 2022. Die Playoffs finden im Oktober 2022 statt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kanton Zürich lagert Reparatur-Überprüfung an private Garagen aus
Schweiz

Kanton Zürich lagert Reparatur-Überprüfung an private Garagen aus

Die zweite Fahrt zum Strassenverkehrsamt fällt im Kanton Zürich ab August weg. Ab dann können Autofahrerinnen und Autofahrer die Reparaturen, die vom Strassenverkehrsamt angeordnet wurden, auch bei einer privaten Garage bestätigen lassen. Die Fahrzeugkontrolle bleibt aber in staatlichen Händen.

YB in der Champions League gegen Iren oder Slowaken
Sport

YB in der Champions League gegen Iren oder Slowaken

Die Young Boys beginnen ihren langen Weg, der sie in die Champions League führen soll, gegen die Slowaken von Slovan Bratislava oder die Iren von Shamrock Rovers.

Sulzer erhöht Prognosen für 2021
Wirtschaft

Sulzer erhöht Prognosen für 2021

Der Industriekonzern Sulzer erhöht die Finanzziele für das laufende Geschäftsjahr. Für den Auftragseingang wird neu eine Zunahme von 4 bis 6 Prozent erwartet und für den Umsatz ein Plus von 8 bis 10 Prozent.

Wegen negativer Teuerung: Kein Ausgleich der kalten Progression
Schweiz

Wegen negativer Teuerung: Kein Ausgleich der kalten Progression

Der Kanton Zürich wird die kalte Progression auch per 1. Januar 2022 nicht ausgleichen. Die Tarife und Abzüge der Einkommens- und Vermögenssteuer werden also auch für die kommenden zwei Jahre nicht der Teuerung angepasst.