Macron beschwört bei D-Day-Feier Verbundenheit mit USA


Roman Spirig
International / 06.06.19 12:00

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat beim Gedenken an den D-Day die Verbundenheit seines Landes mit den USA beschworen. An der Zeremonie mit rund 12'000 Besuchern nahm auch sein US-Amtskollege Donald Trump teil.

Macron beschwört bei D-Day-Feier Verbundenheit mit USA (Foto: KEYSTONE / AP / Alex Brandon)
Macron beschwört bei D-Day-Feier Verbundenheit mit USA (Foto: KEYSTONE / AP / Alex Brandon)

"Es lebe die Freundschaft zwischen unseren beiden Nationen", rief der 41-Jährige Macron am Donnerstag auf dem US-Militärfriedhof Colleville-sur-Mer bei Bayeux.

Macron erinnerte in einer emotionalen Rede an die Opfer zehntausender Soldaten, die am 6. Juni 1944 in der Normandie an Land gegangenen waren. Die gebe eine Erbschaft die Friedens, die bewahrt werden müsse. Er erinnerte an die "Allianz der freien Völker", die nach dem Zweiten Weltkrieg die Vereinten Nationen (Uno) und die Nato gegründet hätten.

Macron und Trump applaudierten rund 160 Veteranen, die zu der zentralen Gedenkfeier gekommen waren. Sie schüttelten zahlreichen der hoch betagten Männer die Hände, die zum Teil in Rollstühlen an der Zeremonie teilnahmen. Macron nahm anschliessend fünf Soldaten in die Ehrenlegion auf.

Auf dem US-Soldatenfriedhof oberhalb des Landungsstrandes liegen fast 9400 US-Soldaten begraben. Die Stätte oberhalb der Felsen wird durch tausende weisse Kreuze und Davidsterne auf grünem Rasen geprägt.

Zuvor hatten Macron und die britische Premierministerin Theresa May in der Gemeinde Ver-sur-Mer den Grundstein für ein Denkmal gelegt, das an das Schicksal britischer Soldaten erinnern soll.

Die Soldaten der Alliierten waren vor genau 75 Jahren an den Stränden der Normandie gelandet. Die Offensive trug massgeblich zur Niederlage Nazi-Deutschlands im Zweiten Weltkrieg bei.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Lieferwagen kracht in Entlebucher Gartenbeiz
Regional

Lieferwagen kracht in Entlebucher Gartenbeiz

Glück im Unglück für einen Lieferwagenfahrer, der heute Montagvormittag aus noch ungeklärten Gründen in ein Gartenrestaurant in Entlebuch gekracht ist: Es wurde niemand verletzt, das Restaurant war zum Unfallzeitpunkt zu.

Suppiger gewinnt auf dem Schwarzenberg
Schwingen

Suppiger gewinnt auf dem Schwarzenberg

René Suppiger zeigt sich beim kleinen Bergschwinget auf dem Schwarzenberg (LU) in bester Form. Er setzt sich unter 93 Schwinger vor 700 Zuschauern durch.

Bericht: Trump soll Luftangriffe auf den Iran freigegeben haben!
International

Bericht: Trump soll Luftangriffe auf den Iran freigegeben haben!

Dass sich der Konflikt zwischen den USA und dem Iran zuspitzt, kann jeder sehen. Doch wie nah eine militärische Konfrontation bereits bevorstand, scheint erst jetzt klar zu werden. Waren die Kampfjets schon in der Luft? Oder wird das nur gestreut, um ein Signal zu geben?

Angebliche Sex-Videos: Die Zentralschweizer Polizeien warnen vor Erpresser-Mails
Regional

Angebliche Sex-Videos: Die Zentralschweizer Polizeien warnen vor Erpresser-Mails

In der Zentralschweiz sind Erpresser-E-Mails im Umlauf, in denen vom Adressaten Geld verlangt wird, damit angebliche Sex-Videos von ihnen nicht verschickt würden. Die Betroffenen hätten keine Zahlungen getätigt, teilt das Zentralschweizer Polizeikonkordat mit.