Mann fährt in Langnau BE in Einkaufszentrum und bringt sich um


News Redaktion
Schweiz / 24.11.21 11:55

In Langnau im Emmental BE ist am frühen Mittwochmorgen ein Automobilist mit seinem Fahrzeug in den Eingangsbereich eines noch geschlossenen Einkaufszentrums gefahren. Dann stieg er aus und fügte sich selbst eine schwere Verletzung zu.

Das Langnauer Ilfis-Center, wo sich der Vorfall ereignete. (FOTO: GOOGLE STREET VIEW)
Das Langnauer Ilfis-Center, wo sich der Vorfall ereignete. (FOTO: GOOGLE STREET VIEW)

Als die inzwischen alarmierte Berner Kantonspolizei eintraf, leitete sie sofort Lebensrettungsmassnahmen ein, wie sie und die regionale Staatsanwaltschaft Emmental-Oberaargau mitteilten. Eine umgehend aufgebotene Rettungscrew der Rega konnte aber nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Polizei und Staatsanwaltschaft gehen davon aus, dass der Mann die Handlung allein und in der Absicht, sich das Leben zu nehmen, ausführte. Gemäss aktuellen Erkenntnissen liegen keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund vor. Die Polizei wurde um 7.40 Uhr morgens alarmiert. Andere Personen wurden nicht verletzt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Historisches Votum - Schweden bekommt erstmals Ministerpräsidentin
International

Historisches Votum - Schweden bekommt erstmals Ministerpräsidentin

Schweden wird künftig erstmals in seiner Geschichte von einer Frau regiert. Die Sozialdemokratin Magdalena Andersson ist bei einer Abstimmung im Reichstag in Stockholm zur schwedischen Ministerpräsidentin gewählt worden.

Andy Schmid mit emotionalem Statement auf Instagram
Sport

Andy Schmid mit emotionalem Statement auf Instagram

Der Schweizer Internationale und Handball-Spielmacher Andy Schmid fährt auf Instagram den Fans seines Klubs Rhein-Neckar Löwen an den Karren.

Nachfrage nach Schwyzer Energiefördergelder steigt sprunghaft an
Regional

Nachfrage nach Schwyzer Energiefördergelder steigt sprunghaft an

Der Kanton Schwyz hat dieses Jahr die Fördermittel für energetische Sanierung deutlich aufgestockt und das zeigt Wirkung. Die Zahl der Gesuche um Beiträge für nachhaltige Heizungen und bessere Gebäudehüllen stieg um das Dreifache an.

Uno-Generalsekretär fordert sofortige Waffenruhe in Äthiopien
International

Uno-Generalsekretär fordert sofortige Waffenruhe in Äthiopien

Uno-Generalsekretär António Guterres hat eine bedingungslose und sofortige Waffenruhe in Äthiopien gefordert.