Mann nach Unfall auf A1 im Aargau im Spital gestorben


News Redaktion
Schweiz / 22.01.23 08:17

Der 18-jährige Mitfahrer eines in der Nacht auf Samstag auf der A1 verunfallten Autos ist am Samstagabend im Spital verstorben. Der junge St. Galler erlag den schweren Verletzungen, wie die Kantonspolizei Aargau am Sonntag mitteilte.

Der bei einem Verkehrsunfall in der Nacht auf Samstag schwer verletzte 18-jährige Mitfahrer ist im Spital verstorben. (FOTO: Kantonspolizei Aargau)
Der bei einem Verkehrsunfall in der Nacht auf Samstag schwer verletzte 18-jährige Mitfahrer ist im Spital verstorben. (FOTO: Kantonspolizei Aargau)

Bei dem Autounfall auf der Autobahn A1 im Aargau waren alle sechs Insassen verletzt worden. Die Gruppe war laut Polizeiangaben auf dem Heimweg in den Kanton St. Gallen, als sich ihr Van überschlug. Der Mann wurde eingeklemmt und später reanimiert.

Die Feuerwehr befreite den 18-Jährigen aus dem Auto. Er wurde in kritischem Zustand in ein Spital eingeliefert und starb dort am Abend.

Die übrigen drei Frauen und zwei Männer im Auto kamen mit leichten Verletzungen davon. Ambulanzen brachten sie in umliegende Spitäler. Die Betroffenen waren zwischen 16 und 53 Jahre alt.

Am Steuer sass eine 19-jährige Frau. Anzeichen, dass Alkohol oder Drogen im Spiel waren, gebe es nicht, erklärte ein Sprecher der Polizei auf Anfrage. Die Unfallursache war zunächst unklar.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Miroslav Blazevic ist 87-Jährig gestorben
Sport

Miroslav Blazevic ist 87-Jährig gestorben

Der schweizerisch-kroatische Doppelbürger Miroslav Blazevic ist kurz vor seinem 88. Geburtstag gestorben. Er trainierte diverse Klubs in der Schweiz und auch für zwei Partien die Nationalmannschaft.

Zahl der Todesopfer nach Erdbeben steigt auf über 10 000
International

Zahl der Todesopfer nach Erdbeben steigt auf über 10 000

Die Zahl der Todesopfer nach den Erdbeben im syrisch-türkischen Grenzgebiet ist auf mehr als 10 000 gestiegen.

Einbrecher wüten im Dorfzentrum von Sarnen
Regional

Einbrecher wüten im Dorfzentrum von Sarnen

In der Nacht auf Montag haben unbekannte Täter im Dorfzentrum von Sarnen versucht, an verschiedenen Orten einzubrechen - unter anderem in das provisorische Gemeindehaus. Insgesamt erbeuteten sie Bargeld von mehreren tausend Franken.

PC-Hersteller Dell streicht 6650 Jobs
Wirtschaft

PC-Hersteller Dell streicht 6650 Jobs

Der amerikanische PC-Hersteller Dell will angesichts der Schwäche auf dem PC-Markt Tausende Stellen streichen. Er reiht sich damit in die Entlassungswelle bei Tech-Firmen ein.