Marc Marquez kehrt in Portugal auf die Rennstrecke zurück


News Redaktion
Sport / 10.04.21 09:47

Marc Marquez kann endlich wieder Rennen fahren. Der achtfache Weltmeister kehrt nach langer verletzungsbedingter Pause am kommenden Wochenende in den Grand-Prix-Zirkus zurück.

Marc Marquez darf endlich wieder Rennen fahren (FOTO: KEYSTONE/DPA-Zentralbild/ROBERT MICHAEL)
Marc Marquez darf endlich wieder Rennen fahren (FOTO: KEYSTONE/DPA-Zentralbild/ROBERT MICHAEL)

Der 28-jährige Marquez musste in den letzten Monaten Geduld aufbringen. Im vergangenen Juli war er beim Saisonauftakt, im Grand Prix von Spanien in Jerez, gestürzt und hatte sich dabei den rechten Oberarm gebrochen.

Was sich vorerst als kurze Wettkampfpause angekündigt hatte, wurde zu einem nicht enden wollenden Leidensweg. Der Heilungsprozess verlief nicht wie erwartet. Dreimal musste sich der Spanier einer Operation unterziehen. Beim letzten Eingriff im Dezember ersetzten die Chirurgen eine Titanplatte und führten sie eine Knochentransplantation vom Beckenkamm zum Oberarm durch.

Nun hat Marquez von den Ärzten grünes Licht für wieder rennmässiges Fahren erhalten. Am kommenden Wochenende wird er im Grand Prix von Portugal in Portimão an den Start gehen können.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Glarus: Gemeindepräsident Marti tritt nicht zur Wiederwahl an
Regional

Glarus: Gemeindepräsident Marti tritt nicht zur Wiederwahl an

Die Amtszeit des Glarner Gemeindepräsidenten Christian Marti (FDP) endet im Sommer 2022. Er tritt nicht zur Wiederwahl an. Marti ist der letzte Gründungspräsident seit der Grossfusion, der noch im Amt ist.

Feuerwehr rettet Katze aus Lärmschutzgallerie
Regional

Feuerwehr rettet Katze aus Lärmschutzgallerie

Die Feuerwehr hat am Samstagmorgen auf der Autobahn A2 in Hergiswil NW eine Katze aus einer im Umbau stehenden Lärmschutzgallerie gerettet. Jemand hatte von der Autobahn her lautes Miauen gehört und die Polizei gerufen.

Preisverleihung als Testlauf: 4000 Zuschauer bei den Brit Awards
International

Preisverleihung als Testlauf: 4000 Zuschauer bei den Brit Awards

Nicht Dua Lipa, nicht The Weeknd, auch nicht Pink und der Rag'n'Bone Man. Der vermutlich spektakulärste Auftritt bei den renommierten Brit Awards findet in diesem Jahr nicht auf, sondern vor der Bühne und auf den Rängen in der Londoner o2-Arena statt.

Luzerner Polizei nimmt in Gettnau Raser fest
Regional

Luzerner Polizei nimmt in Gettnau Raser fest

Die Luzerner Polizei hat am Samstag einen 38-jährigen Raser festgenommen, der in einer 80er-Zone bei Gettnau LU ein anderes Auto mit 160 km/h überholt hatte. Insgesamt nahm sie seit Freitag bei verschiedenen Geschwindigkeitskontrollen zwölf Autofahrern den Ausweis ab, weil diese zu schnell unterwegs waren.