Marionette Amal weist in Genf auf Elend von Kinderflüchtlingen hin


News Redaktion
Schweiz / 28.09.21 18:06

Amal, eine übergrosse Marionette, die ein junges syrisches Flüchtlingskind darstellt, hat am Dienstag Halt in Genf gemacht. Auf ihrer Flucht quer durch Europa will die Puppe die Gesellschaft auf das Elend und die Bedürfnisse junger Flüchtlinge aufmerksam machen.

Die übergrosse Marionette Amal, ein Symbol für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, auf der Place des Nations in Genf. (FOTO: Keystone/SALVATORE DI NOLFI)
Die übergrosse Marionette Amal, ein Symbol für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, auf der Place des Nations in Genf. (FOTO: Keystone/SALVATORE DI NOLFI)

In Genf erfrischte sich das kleine Mädchen zunächst am Brunnen auf dem Platz der Nationen, bevor es sich unter den riesigen zerbrochenen Stuhl flüchtete, umgeben von aufgeregten Kindern. Amal, ein Symbol für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, stellte sich dann für kurze Zeit vor das Tor des Uno-Gebäudes in der Hoffnung, gehört zu werden.

Amal wird die Nacht im Grand Théâtre verbringen und am Mittwoch die Kernforschungseinrichtung Cern besuchen, bevor sie ihre Europareise fortsetzt. An jeder Station erzählt sie ein wenig über sich selbst. In Genf geht sie zum Cern, denn ihr heimlicher Traum ist es, Wissenschaftlerin zu werden.

Gestartet war Amal am 27. Juli an der türkisch-syrischen Grenze. Das Ziel ist am 3. November Manchester in Grossbritannien. Im Vatikan traf sie Papst Franziskus. Auf ihrer 8000 Kilometer langen Reise will das Mädchen auch Migranten besuchen und ihnen Hoffnung geben.

The Walk ist ein Projekt der britischen Wohltätigkeitsorganisation Good Chance, die mit künstlerischen Aktionen Botschaften der Solidarität verbreiten und Verbindungen zwischen Menschen schaffen will.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Drei Tote bei Erdbeben in Bali
International

Drei Tote bei Erdbeben in Bali

Bei einem Erdbeben der Stärke 4,8 sind auf der indonesischen Insel Bali mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Sieben weitere Menschen wurden verletzt.

SPD, Grüne und FDP steuern auf Koalitionsverhandlungen zu
International

SPD, Grüne und FDP steuern auf Koalitionsverhandlungen zu

Knapp drei Wochen nach der Parlamentswahl in Deutschland steuern SPD, Grüne und FDP auf Koalitionsverhandlungen für eine Ampel-Regierung zu.

Lettlands Staatspräsident positiv auf Corona getestet
International

Lettlands Staatspräsident positiv auf Corona getestet

Lettlands Staatspräsident Egils Levits ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Nach Angaben der Präsidialkanzlei in Riga sei ein Schnelltest am Mittwochabend nach Levits' Rückkehr von einem Arbeitsbesuch in Schweden positiv ausgefallen. Es soll nun ein PCR-Test vorgenommen werden, sagte eine Sprecherin des Staatschefs des baltischen EU- und Nato-Landes.

Mutter und Sohn gaukeln Männern Liebe vor und kassieren ab
Regional

Mutter und Sohn gaukeln Männern Liebe vor und kassieren ab

Die Staatsanwaltschaft Luzern hat eine Mutter und ihren Sohn wegen Heiratsschwindel und weiteren Gaunereien angeklagt. Sie fordert für die 70-Jährige und den 33-Jährigen eine Freiheitsstrafe von je 3,5 Jahren sowie Geldstrafen, wie sie am Donnerstag mitteilte.