Mark Hamill gratuliert Carrie Fisher zu Stern auf dem "Walk of Fame"


News Redaktion
International / 20.06.21 09:20

Hollywood-Star Mark Hamill (69) freut sich über die geplante posthume Ehrung seiner "Star Wars"-Kollegin Carrie Fisher auf Hollywoods "Walk of Fame". Er gratuliere allen neuen Sternen-Empfängern, aber besonders seiner "Weltraum-Schwester" Carrie Fisher, die eine "einzigartige, urkomische und respektlose Naturgewalt" war, schrieb Hamill am Samstag auf Twitter. "Ihr Stern wird von hier bis in die Ewigkeit leuchten." Dazu postete Hamill mehrere gemeinsame Fotos aus "Star Wars"-Zeiten.

ARCHIV - Mark Hamill im Jahr 2019 bei einer Filmpremiere. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa (FOTO: Keystone/Invision/AP/Jordan Strauss)
ARCHIV - Mark Hamill im Jahr 2019 bei einer Filmpremiere. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa (FOTO: Keystone/Invision/AP/Jordan Strauss)

Fisher, die im Dezember 2016 im Alter von 60 Jahren gestorben war, spielte in Star Wars die Rolle der Prinzessin Leia, eine Schwester von Jedi-Ritter Luke Skywalker (Hamill).

Der Walk of Fame auf dem Hollywood Boulevard, mit fast 2700 Sternen, ehrt seit 1960 Verdienste im Showgeschäft. Die Betreiber hatten am Freitag über drei Dutzend Stars benannt, die 2022 mit einer Sternenplakette auf dem Bürgersteig geehrt werden sollen. Neben Fisher gehören unter anderem Salma Hayek, Francis Ford Coppola, Willem Dafoe und die Sängerinnen Ashanti und Avril Lavigne dazu. Die Termine für die Enthüllung der Plaketten im kommenden Jahr sind noch nicht bekannt.

Hamill hatte die Auszeichnung 2018 erhalten. Star Wars-Schöpfer George Lucas und Han-Solo-Darsteller Harrison Ford waren damals bei der Zeremonie mit anwesend.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Olaf Scholz liegt in Umfragen zur Bundestagswahl vorn
International

Olaf Scholz liegt in Umfragen zur Bundestagswahl vorn

In Deutschland bleibt die CDU/CSU laut einer jüngsten Umfrage wie in der Vorwoche bei 27 Prozent. Auch die Grünen mit 18 und die SPD mit 17 Prozent bewegten sich nicht vom Fleck, berichtete die "Bild am Sonntag" unter Berufung auf den Sonntagstrend des Instituts Insa.

Del Ponte knackt Schweizer Rekord - auch Kambundji überragend
Sport

Del Ponte knackt Schweizer Rekord - auch Kambundji überragend

Was für ein Olympia-Auftakt der Schweizer Sprinterinnen: Ajla del Ponte und Mujinga Kambundji liefern sich ein Fernduell um den Schweizer Rekord und qualifizieren sich souverän für die Halbfinals.

Mercedes-Duo vor Verstappen am ersten Trainingstag
Sport

Mercedes-Duo vor Verstappen am ersten Trainingstag

Am Vormittag fährt Max Verstappen im ersten Training zum Grand Prix von Ungarn die Bestzeit, am Nachmittag konterte Mercedes mit den Plätzen 1 und 2.

Perus Präsident ernennt Politikneuling zum Regierungschef
International

Perus Präsident ernennt Politikneuling zum Regierungschef

Perus frisch vereidigter Präsident Pedro Castillo hat am Donnerstag einen 41-jährigen Politikneuling zum Regierungschef ernannt.