Marokko steht nach Penaltyschiessen im Viertelfinal


News Redaktion
Sport / 06.12.22 18:53

Marokko sorgt für die grosse Überraschung und zieht zum ersten Mal in seiner Geschichte in einen WM-Viertelfinal ein. Die Nordafrikaner setzen sich gegen Spanien nach einem 0:0 und Penaltys durch.

Marokkos Goalie Bono stoppt den Versuch von Sergio Busquets (FOTO: KEYSTONE/AP/Francisco Seco)
Marokkos Goalie Bono stoppt den Versuch von Sergio Busquets (FOTO: KEYSTONE/AP/Francisco Seco)

Zuvor hatten sie den Favoriten über 120 Minuten mehrheitlich mit einer defensiven Strategie kontrolliert und ein 0:0 erspielt. Für Marokko ist es der erstmalige Einzug in einen WM-Viertelfinal.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schlafmangel wegen Lockdown führt zu Wutausbrüchen von Kindern
Schweiz

Schlafmangel wegen Lockdown führt zu Wutausbrüchen von Kindern

Der Lockdown im Frühling 2020 hat das Schlafverhalten von Babys und Kleinkindern beeinflusst. Laut einer neuen Studie der Universität Freiburg hat das Auswirkungen auf deren Verhalten - auch ein halbes Jahr später noch.

Stuttgarts Wende gegen Paderborn
Sport

Stuttgarts Wende gegen Paderborn

Urs Fischer steht mit Union Berlin in den Viertelfinals des deutschen Cup-Wettbewerbs. Die Berliner spielen ihre beeindruckende Heimstärke einmal mehr aus und bezwingen Wolfsburg 2:1.

Schweiz

"Tischlein deck dich" hat 2022 rund 6000 Tonnen Essen gerettet

Rund 6000 Tonnen einwandfreie Lebensmittel hat die Nonprofit-Organisation "Tischlein deck dich" 2022 gerettet. Das sind 16 Prozent mehr als im Vorjahr.

18-Jähriger in Eschenbach auf Fussgängerstreifen angefahren
Regional

18-Jähriger in Eschenbach auf Fussgängerstreifen angefahren

Auf einem Fussgängerstreifen in Eschenbach ist am Mittwochabend ein Mann von einem Auto erfasst worden. Er prallte mit dem Kopf heftig gegen die Frontscheibe und verletzte sich dabei erheblich. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Spital.