Martina's Maltesers-Cake


Martina Petrig
Ratgeber / 28.04.20 15:02

Naschkatzen aufgepasst! Wir packen die beliebte Kino-Süssigkeit in einen selbstgemachten Cake.

Martina's Maltesers-Cake (Foto: KEYSTONE /  / )
Martina's Maltesers-Cake

Zutaten für einen Cake à 30cm

  • 175g Butter weich
  • 250g Zucker
  • 1TL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 1 Espresso oder
    2EL Kaffeepulver mit 2 EL heissem Wasser mischen)
  • 250g Mehl
  • 50g Kakaopulver
  • 30g gehackte Schokolade
  • 1TL Backpulver
  • 1dl Milch
  • 200g Maltesers

  • 25g Butter flüssig
  • 50g Staubzucker
  • 1TL Kakaopulver
  • 2 EL Wasser kalt
  • 100g Maltesers

Herstellung

Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren, bis die Masse hell ist. 

Anschliessend werden kontinuierlich die Eier (Raumtemperatur) und der abgekühlte Espresso beigegeben. (Vorsichtig, da die Masse sonst koaguliert.)
Mehl, Kakaopulver und Backpulver sieben und vorsichtig unter die Masse mischen. Anschliessend die Milch darunter mischen und zum Schluss die Schokolade und Maltesers (ganze Kugeln) beigeben.

Der Kuchen wird nun in eine 30cm lange Form abgefüllt und für rund 65 Minuten bei 190 Grad gebacken. 

Währenddessen könnt ihr die Glasur vorbereiten. Dafür vermischt ihr die flüssige Butter, Staubzucker, Kakaopulver und das Wasser miteinander.

Die Glasur wird auf dem noch heissen Cake verteilt. 

Anschliessend können die Maltesers in kleine Stücke zerbröselt werden oder ganz auf den Cake gelegt  werden. (Wartet solange, bis der Cake ausgekühlt ist, ansonsten zerlaufen sie.)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schriftstellerin Despentes prangert Rassismus in Frankreich an
International

Schriftstellerin Despentes prangert Rassismus in Frankreich an

Die französische Schriftstellerin Virginie Despentes hat in einem offenen Brief Rassismus in Frankreich und die Ignoranz vieler Weisser angeprangert.

Maduro will für Abkommen in Iran reisen
International

Maduro will für Abkommen in Iran reisen

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro plant einen Besuch im Iran. Maduro werde "bald" in den Iran reisen, um Abkommen in den Bereichen Energie, Finanzen, Militär, Landwirtschaft, Technik und Gesundheit zu unterzeichnen, hiess es am Montag (Ortszeit) in einer Twitter-Nachricht des Präsidialamts.

Parlament behandelt neben Corona-Krise weitere heisse Eisen
Schweiz

Parlament behandelt neben Corona-Krise weitere heisse Eisen

Nur einen Monat nach der ausserordentlichen Session tagen die eidgenössischen Räte ab Dienstag erneut. Während der dreiwöchigen ordentlichen Sommersession sollen wichtige Geschäfte verspätet zu Ende beraten werden. Daneben wird die Corona-Krise präsent bleiben.

Grossbritannien sucht für 5G-Ausbau Alternativen zu Huawei
Wirtschaft

Grossbritannien sucht für 5G-Ausbau Alternativen zu Huawei

Die Regierung in London treibt gemäss Insidern beim Ausbau ihres 5G-Netzes Gespräche mit anderen Telekommunikationsanbietern als Alternative zu Huawei voran. Das chinesische Unternehmen solle bis 2023 vollständig aus dem 5G-Netz verdrängt werden.