Maskenpflicht an Luzerner Gymnasien wenn Abstand zu klein


Roman Spirig
Regional / 12.08.20 18:30

Im Kanton Luzern muss wegen Corona in Schulen mit älteren Schülerinnen und Schülern ein Schutzabstand von 1,5 Meter eingehalten werden. Wo diese nicht möglich ist, muss eine Schutzmaske getragen werden.

Maskenpflicht an Luzerner Gymnasien wenn Abstand zu klein (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Maskenpflicht an Luzerner Gymnasien wenn Abstand zu klein (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Dass auf der Sekundarstufe II im Kanton Luzern Masken zum Einsatz kommen werden, ist seit längerem bekannt. Am Mittwoch hat die Staatskanzlei die für das Kurzzeitgymnasium, die 10. bis 12. Klassen des Langzeitgymnasiums, die Berufsfachschulen, die Fachmittelschulen und für die Brückenangebote geltenden Vorschriften präzisiert.

Im Schulzimmer müsse der Schutzabstand von 1,5 Metern eingehalten werden, hiess es in der Mitteilung. Falls dies nicht möglich sei, gelte die Maskenpflicht. In allen weiteren geschlossenen Räumen des Schulgebäudes, so in den Gängen und Begegnungszonen, gelte eine generelle Maskentragepflicht, nicht aber in den Aussenräumen.

Der Sportunterricht findet wie geplant und ohne Masken statt. Es werde aber auf Kontaktsportarten verzichtet, teilte die Staatskanzlei mit. Die Schülerinnen und Schüler würden ihre Masken selbst mitbringen. Dem Lehrkörper der kantonalen Schulen stelle das Bildungs- und Kulturdepartement Masken zur Verfügung.

Am Untergymnasium (7. bis 9. Klasse) gibt es analog den Vorgaben zu den Sekundarschulen keine Maskenpflicht während des Unterrichts. In den Gängen und Begegnungszonen der Schulhäuser, in denen sich ältere Schüler aufhalten, muss eine Maske getragen werden.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Teure Fleischstücke im Wert von 9000 Franken aus Läden gestohlen
Regional

Teure Fleischstücke im Wert von 9000 Franken aus Läden gestohlen

Die Luzerner Polizei hat drei mutmassliche Fleischdiebe überführt. Die 32 bis 40 Jahre alten Männer sollen in den Kantonen Luzern, Aargau und Bern bei 23 Diebstählen 124 Kilogramm Fleisch im Wert von 9000 Franken aus Läden gestohlen haben.

Landsgemeindeparkplatz in Oberdorf NW wird überbaut
Regional

Landsgemeindeparkplatz in Oberdorf NW wird überbaut

Die Gemeinde Oberdorf NW kann vom Kanton Nidwalden den Parkplatz beim Landsgemeindeplatz kaufen und ihn im Baurecht für eine Überbauung abgeben. Die Stimmberechtigten haben mit einem Ja-Stimmenanteil von knapp 80 Prozent dem Plan des Gemeinderats zugestimmt.

Stoltenberg: Nato muss sich mehr auf Klimawandel einstellen
International

Stoltenberg: Nato muss sich mehr auf Klimawandel einstellen

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat einen stärkeren Fokus auf den Kampf gegen den Klimawandel innerhalb des Militärbündnisses gefordert. "Der Klimawandel bedroht unsere Sicherheit", schrieb Stoltenberg in einem Gastbeitrag für die "Welt am Sonntag".

Jil Teichmann scheitert in der 1. Runde
Sport

Jil Teichmann scheitert in der 1. Runde

Jil Teichmann scheidet am French Open in der 1. Runde aus. Die 23-jährige Schweizerin verliert gegen die Rumänin Irina-Camelia Begu (WTA 72) bei garstigen Bedingungen 4:6, 6:4, 3:6.