Mbappé bringt Nice um Punkt


News Redaktion
Sport / 01.10.22 23:13

Lucien Favre hat verpasst mit OGC Nice einen Teilerfolg bei Paris Saint-Germain knapp.

Kylian Mbappé bejubelt seinen Siegtreffer gegen Lucien Favres OGC Nice (FOTO: KEYSTONE/EPA/YOAN VALAT)
Kylian Mbappé bejubelt seinen Siegtreffer gegen Lucien Favres OGC Nice (FOTO: KEYSTONE/EPA/YOAN VALAT)

Der erst nach knapp einer Stunde eingewechselte Kylian Mbappé schoss Meister PSG in der 83. Minute zum 2:1-Sieg, nachdem die Südfranzosen zu Beginn der zweiten Halbzeit durch Gaëtan Laborde zum Ausgleich gekommen waren und sich danach lange erfolgreich gewehrt hatten. Das 1:0 hatte Lionel Messi mit einem direkt verwandelten Freistoss erzielt.

Mit acht Punkten aus neun Spielen steckt Nizza damit weiter in der unteren Tabellenhälfte fest. Von den letzten vier Spielen hat Favres Mannschaft drei verloren.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Weinstein-Prozess geht auf Urteil zu - Geschworene in Beratungen
International

Weinstein-Prozess geht auf Urteil zu - Geschworene in Beratungen

Nach einem wochenlangen Gerichtsdrama mit über 40 Zeugenaussagen liegt das Schicksal von Harvey Weinstein nun in der Hand der Jury. In dem Prozess gegen den früheren Filmproduzenten wegen sexueller Übergriffe haben sich die zwölf Geschworenen am Freitagnachmittag (Ortszeit) in Los Angeles zu Beratungen über das Urteil zurückgezogen. Eine schnelle Entscheidung gab es nicht. Am Montag sollten sie zur Urteilsfindung wieder zusammentreffen.

Vogt mit kleinem Schlitten auf dem Podest
Sport

Vogt mit kleinem Schlitten auf dem Podest

Michael Vogt und sein Anschieber Sandro Michel schaffen in Park City den Sprung aufs Podest. Mit dem Zweierbob belegen sie Platz 3.

Obwaldner Kantonsrat lehnt
Regional

Obwaldner Kantonsrat lehnt "Klima-Initiative" und Gegenvorschlag ab

Der Obwaldner Kantonsrat hat in seiner Sitzung vom Freitag die Volksinitiative "für einen wirksamen Klimaschutz" abgelehnt. Auch ein Gegenvorschlag von GLP, SP und CSP fand in der Beratung keine Mehrheit.

Ukrainischer Geheimdienst geht erneut gegen orthodoxe Kirche vor
International

Ukrainischer Geheimdienst geht erneut gegen orthodoxe Kirche vor

Der ukrainische Geheimdienst SBU hat erneut mehr als ein halbes Dutzend Klöster und Kirchen der ukrainisch-orthodoxen Kirche des Moskauer Patriarchats durchsucht.