Meggen schafft Voraussetzung für Ausbau des Werkhofs


News Redaktion
Regional / 13.06.21 13:53

Die Luzerner Seegemeinde Meggen macht den Weg frei, um den Werk- und Ökihof zu erweitern. Die Stimmberechtigten haben am Sonntag eine Teilrevision der Ortsplanung mit einem Ja-Stimmenanteil von 83 Prozent genehmigt.

In Meggen stimmte das Volk einer Umzonung des Werkhofs zu. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/SIGI TISCHLER)
In Meggen stimmte das Volk einer Umzonung des Werkhofs zu. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/SIGI TISCHLER)

Gleichzeitig mit der Teilrevision wurden nicht gütlich erledigte Einsprachen abgewiesen mit 2872 Ja- zu 571 Nein-Stimmen. Die Stimmbeteiligung betrug 66 Prozent. Damit wird das Grundstück des Werkhofs Huob von der Arbeitszone in die Zone für öffentliche Zwecke überführt, wo eine Erweiterung möglich ist.

Im gleichen Zuge kann auch der Ökihof neugestaltet werden. Zurzeit wird das Bauprojekt ausgearbeitet. Über das Projekt und den damit verbundenen Baukredit können die Meggerinnen und Megger im kommenden Jahr abstimmen.

Mit einem Ja-Stimmenanteil von 90 Prozent (3095 zu 335) hiess das Megger Stimmvolk zudem die Teilrevision der Ortsplanung gut, mit der die Gewässerräume neu festgelegt werden.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mädchen treibt regungslos im Wasser eines Bieler Hallenbads
Schweiz

Mädchen treibt regungslos im Wasser eines Bieler Hallenbads

In einem Bieler Hallenbad ist am Donnerstag ein achtjähriges Mädchen regungslos im Wasser gefunden worden. Trotz sofortiger Reanimationsmassnahmen verstarb das Kind am Freitag im Spital.

Studenten-Express fährt wieder: Zürcher Polybähnli ist saniert
Schweiz

Studenten-Express fährt wieder: Zürcher Polybähnli ist saniert

Die roten Wägelchen der Polybahn in Zürich setzen sich wieder alle zwei bis vier Minuten in Bewegung: Die Doppelpendel-Standseilbahn, die das Central und die Polyterrasse der ETH verbindet, ist in den vergangenen Monaten saniert worden.

Zwei Personen nach Badeunfall im Rhein bei Paradies TG vermisst
Schweiz

Zwei Personen nach Badeunfall im Rhein bei Paradies TG vermisst

Nach einem Badeunfall im Rhein bei Paradies TG werden seit Samstagabend eine 23-jährige Frau und ein 28-jähriger Mann vermisst. Die beiden gingen gegen 18.45 Uhr im Fluss schwimmen und verschwanden aus unbekannten Gründen unter Wasser.

Erster Arbeitsbesuch Leus nach Scheitern des Rahmenabkommens
Schweiz

Erster Arbeitsbesuch Leus nach Scheitern des Rahmenabkommens

Zum ersten Mal nach dem Scheitern des Rahmenabkommens ist Staatssekretärin Livia Leu am Freitag zu einem Arbeitsbesuch nach Brüssel gereist. Mit den Vertretern der EU sprach sie über die neuste Entwicklungen und die Perspektiven in der Beziehung Schweiz-EU.