Mexikos Präsident: Perus abgesetzter Staatschef bat um Asyl


News Redaktion
International / 08.12.22 18:29

Kurz vor seiner Festnahme nach der versuchten Auflösung des Kongresses soll Perus abgesetzter Präsident Pedro Castillo noch versucht haben, in Mexiko Asyl zu bekommen. "Er rief hier im Büro an und bat darum, mir mitzuteilen, dass er auf dem Weg zur Botschaft sei", sagte der mexikanische Präsident Andrés Manuel López Obrador in einer Pressekonferenz am Donnerstag.

ARCHIV - Perus Präsident Pedro Castillo bat in Mexiko um Asyl. Foto: Martin Mejia/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Martin Mejia)
ARCHIV - Perus Präsident Pedro Castillo bat in Mexiko um Asyl. Foto: Martin Mejia/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Martin Mejia)

Seine Regierung sei zwar bereit gewesen, ihm Asyl zu gewähren, Castillo habe es allerdings nicht mehr geschafft, die diplomatische Vertretung Mexikos in der peruanischen Hauptstadt Lima zu erreichen. Dem mexikanischen Aussenminister Marcelo Ebrard habe er sogar die Anweisung gegeben, die Türe der Botschaft für Castillo zu öffnen, sagte López Obrador weiter. Zuvor hatte Ebrard hingegen gesagt, Castillo habe Mexiko nicht kontaktiert, um Schutz zu suchen.

Mexiko hat eine lange Tradition des politischen Asyls. Nach einer politischen Krise in seinem Land hatte Boliviens zum Rücktritt gezwungener Präsident Evo Morales 2019 für rund einen Monat in dem lateinamerikanischen Land Zuflucht gesucht. Auch dem in Grossbritannien inhaftierten Wikileaks-Gründer Julian Assange hatte Mexiko Asyl angeboten.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Rajala schiesst Biel zum Sieg in Davos
Sport

Rajala schiesst Biel zum Sieg in Davos

Der Tabellenzweite Biel gewinnt das Spitzenspiel in Davos mit 3:2. Für die Seeländer ist es der erste Dreipunkte-Gewinn im Bündnerland seit Oktober 2018.

Hodler-Ausstellung in Vevey: Der Maler und seine grosse Liebe
Schweiz

Hodler-Ausstellung in Vevey: Der Maler und seine grosse Liebe

Das Musée Jenisch Vevey VD öffnet am Freitag die Türen zu seiner neuen Ausstellung "Ferdinand Hodler. Revoir Valentine" (bis 21. Mai). Enthüllt werden die Werke, die der Maler der Frau widmete, die sein Modell, seine Geliebte und die Mutter seiner Tochter war.

Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs - Aktie steigt
Wirtschaft

Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs - Aktie steigt

So sieht Erleichterung der Investoren aus: Die Meta-Aktie springt um ein Fünftel hoch, weil die Quartalszahlen nicht so schlimm wie erwartet ausfielen. Auch könnte die aktuelle Serie von Umsatzrückgängen demnächst duchbrochen werden.

Gemeinderat Beromünster stellt sich hinter Schlösslihang-Überbauung
Regional

Gemeinderat Beromünster stellt sich hinter Schlösslihang-Überbauung

Der Schlösslihang in Beromünster LU soll wie geplant mit elf freistehenden Einfamilienhäusern überbaut werden. Der Gemeinderat empfiehlt den Stimmberechtigten eine Initiative, welche die Auszonung der Bauzonen verlangt, am 12. März abzulehnen.