Mick Schumacher startet ab 2021 in der Formel 1


News Redaktion
Sport / 02.12.20 09:47

Nach rund acht Jahren kehrt der Name Schumacher in die Formel 1 zurück. Mick Schumacher, der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher, steht ab nächster Saison für das Team Haas am Start.

Mick Schumacher wird ab der nächsten Saison seine Runden in der Formel 1 drehen (FOTO: KEYSTONE/AP/KAMRAN JEBREILI)
Mick Schumacher wird ab der nächsten Saison seine Runden in der Formel 1 drehen (FOTO: KEYSTONE/AP/KAMRAN JEBREILI)

Hilfreich für Mick Schumacher war die enge Partnerschaft von Haas mit Ferrari. Seit Januar 2019 gehört der 21-jährige Deutsche zur Nachwuchsakademie von Ferrari. Schon am Freitag kommender Woche wird Schumacher beim Training in Abu Dhabi seine ersten Kilometer für Haas fahren. Auch beim Test für Nachwuchsfahrer im Anschluss an das Saisonfinale auf dem Yas Marina Circuit kommt er zum Einsatz. Derzeit steht er auch noch in der Formel 2 für das italienische Prema-Team im Einsatz.

In der Formel 1 wird Schumacher für ein Team antreten, das in diesem Jahr enttäuschte. Haas belegt mit nur drei Punkten den vorletzten Rang in der Konstrukteurswertung. Die beide derzeitigen Stammfahrer - Romain Grosjean und Kevin Magnussen - müssen den Rennstall verlassen. Neben Mick Schumacher setzt Haas in der kommenden Saison auf den Russen Nikita Masepin.

Am vergangenen Wochenende hatte der schwere Rennunfall von Grosjean das Team unfreiwillig in die Schlagzeilen gebracht. Der Romand überstand den Horror-Crash wie durch ein Wunder nahezu unbeschadet und konnte das Spital unterdessen verlassen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Simon Ammann kehrt in den Weltcup zurück
Sport

Simon Ammann kehrt in den Weltcup zurück

Simon Ammann kehrt am Wochenende in Willingen nach dreieinhalb Wochen Pause in den Weltcup zurück. Der vierfache Olympiasieger schaffte es in diesem Winter noch nie in den zweiten Durchgang und damit in die Weltcup-Punkte. Er entschied sich nach der Vierschanzentournee zu einer Pause.

Ambri engagiert Ersatz für D'Agostini
Sport

Ambri engagiert Ersatz für D'Agostini

Ambri-Piotta engagiert für den Rest der Saison den in England geborenen Kanadier Brendan Perlini. Der 24-jährige Stürmer soll Matt D'Agostini ersetzen.

Pilotprojekt: Zürcher Laufbahnzentrum bietet kostenlose Beratung
Schweiz

Pilotprojekt: Zürcher Laufbahnzentrum bietet kostenlose Beratung

Das Stadtzürcher Laufbahnzentrum hat ein Pilotprojekt gestartet: Menschen, die länger keiner Arbeit nachgegangen sind, im Tieflohnsektor arbeiten oder sich in den letzten Jahren nicht weitergebildet haben, können sich gratis beraten lassen.

Musizieren in jungen Jahren hält das Gehirn auf Trab
Schweiz

Musizieren in jungen Jahren hält das Gehirn auf Trab

Musizieren zeigt sich in der Gehirnstruktur, wie Zürcher Forschende im Fachmagazin "JNeurosci" berichten. Demnach sind die neuronalen Verbindungen zwischen der linken und rechten Gehirnhälfte bei Musikprofis stärker ausgeprägt als bei Laien.