Mieter im Glarnerland steckt eigenes Wohnzimmer in Brand


Roman Spirig
Regional / 17.10.19 10:50

In Ennenda im Glarnerland hat am Mittwochabend ein Mieter in einem Altbau sein Wohnzimmer in Brand gesteckt. Die Polizei verhaftete ihn wegen versuchter Brandstiftung.

Mieter im Glarnerland steckt eigenes Wohnzimmer in Brand (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)
Mieter im Glarnerland steckt eigenes Wohnzimmer in Brand (Foto: KEYSTONE / GIAN EHRENZELLER)

Der Brandfall ereignete sich in einer Mietwohnung "im Schmelen" in Ennenda. Wie die Glarner Polizei am Donnerstag mitteilte, sind Motiv und Hintergründe der Brandlegung unklar und werden untersucht.

Der Mieter, in dessen Wohnzimmer es brannte, hatte selber um Hilfe gerufen. Ein Anwohner eilte herbei. Laut Polizei gelang es ihm, das Feuer mit einem Eimer Wasser zu löschen und dadurch ein weiteres Ausbreiten der Flammen zu verhindern.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Altmaier rechnet mit Wirtschaftsaufschwung ab Oktober
Wirtschaft

Altmaier rechnet mit Wirtschaftsaufschwung ab Oktober

Der deutsche Wirtschaftsminister Peter Altmaier rechnet ab Oktober mit einem Wirtschaftsaufschwung. Deutschland ist der wichtigste Handelspartner der Schweiz.

Jason Joseph mit starkem Saisoneinstieg
Sport

Jason Joseph mit starkem Saisoneinstieg

Jason Joseph überzeugt beim Meeting in Luzern in seinem ersten Rennen in dieser Saison. In 13,47 Sekunden über 110 m Hürden bleibt er lediglich acht Hundertstel über dem eigenen Schweizer Rekord.

Deutschland beschliesst schrittweisen Kohleausstieg
International

Deutschland beschliesst schrittweisen Kohleausstieg

Deutschland wird nach der Atomenergie nun auch aus der Kohlestromgewinnung aussteigen. Bundestag und Bundesrat (Länderkammer) beschlossen am Freitag die Abschaltung aller Braun- und Steinkohlekraftwerke bis spätestens 2038. Ausserdem wurde ein Gesetz verabschiedet, das Hilfen von 40 Milliarden Euro für die Kohleländer vorsieht.

Polizei verhaftet flüchtenden Autofahrer in Regensdorf ZH
Schweiz

Polizei verhaftet flüchtenden Autofahrer in Regensdorf ZH

Die Kantonspolizei Zürich hat in Regensdorf ZH einen Autofahrer angehalten und verhaftet. Er war vor einer Kontrolle geflüchtet.