Mit 1,5 Kilo Kokain im Rucksack am Flughafen Zürich verhaftet


News Redaktion
Schweiz / 23.01.21 11:20

Ein aus Brasilien anreisender 23-jähriger Mann aus Lettland ist am Donnerstagvormittag im Flughafen Zürich mit rund 1,5 Kilogramm Kokain im Rucksack verhaftet worden. Dies teilte die Kantonspolizei Zürich am Samstag mit.

Die Kantonspolizei Zürich hat am Donnerstagvormittag im Flughafen Zürich einen Mann verhaftet, der Kokain in einem Rucksack mitgeführt hatte. (Archivbild) (FOTO: Kapo ZH)
Die Kantonspolizei Zürich hat am Donnerstagvormittag im Flughafen Zürich einen Mann verhaftet, der Kokain in einem Rucksack mitgeführt hatte. (Archivbild) (FOTO: Kapo ZH)

Anlässlich einer Kontrolle sei der Verdacht aufgekommen, dass es sich bei dem Mann um einen Drogenkurier handeln könnte, heisst es in einer Mitteilung der Polizei. Die Überprüfung habe Kokainblöcke zutage gefördert, die in den Seitenwänden eines Rucksacks eingebaut gewesen seien. Das Gesamtgewicht der Drogen werde auf rund 1,5 Kilogramm geschätzt.

Zur genauen Bestimmung wurde das Kokain dem Forensischen Institut Zürich überbracht. Der Festgenommene wurde nach der polizeilichen Befragung der zuständigen Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland zugeführt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Mofafahrer hängt Polizei ab - Töffli auf über 99 km/h
Schweiz

Mofafahrer hängt Polizei ab - Töffli auf über 99 km/h "frisiert"

Ein Mofafahrer, der sein Töffli auf über 99 km/h "frisierte", hat am Donnerstagabend in Mels SG die Polizei abgehängt. Nach erfolgloser Verfolgung wurde der 16-Jährige zu Fuss gestellt.

Italien feiert Dante: Oscar-Preisträger Roberto Benigni liest Verse
International

Italien feiert Dante: Oscar-Preisträger Roberto Benigni liest Verse

Italien will trotz der Corona-Pandemie den 700. Todestag des Nationaldichters Dante Alighieri ("Göttliche Komödie") in vollen Zügen feiern.

Tote Zwergziege in Appenzell - Jagdverwaltung vermutet Wolf
Schweiz

Tote Zwergziege in Appenzell - Jagdverwaltung vermutet Wolf

In der Nacht auf Freitag ist auf einer Weide in Appenzell eine tote Zwergziege gefunden worden. Das Rissbild deutet auf einen Wolf hin.

VAT nach starkem Wachstum auch mit höherem Gewinn
Wirtschaft

VAT nach starkem Wachstum auch mit höherem Gewinn

Der Ostschweizer Vakuumventilhersteller VAT hat das starke Wachstum 2020 auch in eine deutlich höhere Profitabilität umgemünzt. Die Nachfrage im Bereich Halbleiter wird anhaltend stark erwartet und das Unternehmen will weiter zulegen.