Mit Messer verletzt - Jugendlicher in Rickenbach festgenommen


Roman Spirig
Regional / 01.12.19 17:49

Bei einer Auseinandersetzung in Rickenback LU ist am Samstagabend ein 17-Jähriger mit einem Messer verletzt worden. Ein 15-jähriger Jugendlicher wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Die Jugendanwaltschaft untersucht den Vorfall.

Mit Messer verletzt - Jugendlicher in Rickenbach festgenommen
Mit Messer verletzt - Jugendlicher in Rickenbach festgenommen

Zur tätlichen Auseinandersetzung zwischen den Jugendlichen kam es anlässlich des Chlauseinzugs, wie die Kantonspolizei Luzern am Sonntag mitteilte. Dabei wurde der 17-Jährige, welcher als "SchmutzlI" unterwegs war, am Rücken mit einem Messer verletzt. Der Rettungsdienst fuhr den Jugendlichen ins Spital.

Der mutmassliche Täter wurde vor Ort festgenommen. Zudem wurde ein aufklappbares Taschenmesser als Tatwaffe sichergestellt. Der 15-Jährige gestand die Tat und wurde nach der Einvernahme am Sonntag wieder entlassen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schon mehr als 74 Millionen Euro Prämien für Bayern München
Sport

Schon mehr als 74 Millionen Euro Prämien für Bayern München

Bayern München hat seine sportlich beste Gruppenphase in der Champions League mit sechs Siegen auch finanziell mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Der deutsche Rekordmeister erhält allein 74,19 Millionen Euro an festen Prämien aus dem Topf der UEFA.

Schwyzer FDP tritt bei den Regierungswahlen mit den Bisherigen an
Regional

Schwyzer FDP tritt bei den Regierungswahlen mit den Bisherigen an

Die FDP will bei den Schwyzer Regierungsratswahlen vom 22. März ihre beiden Sitze verteidigen. Die Delegierten haben die bisherigen Exekutivmitglieder Petra Steimen-Rickenbacher und Kaspar Michel für eine weitere Amtszeit nominiert.

Goalie Schlegel von Bern zu Lugano
Sport

Goalie Schlegel von Bern zu Lugano

Goalie Niklas Schlegel (25) wechselt per sofort innerhalb der National League mit einem Vertrag bis 2021 vom SC Bern zu Lugano.

Uri will 25,6 Millionen Franken in Velowege investieren
Regional

Uri will 25,6 Millionen Franken in Velowege investieren

Die Urner Regierung will das Radwegnetz im Kanton ausbauen und beantragt dafür dem Parlament einen Verpflichtungskredit über 11,2 Millionen Franken. Die Umsetzung des Radwegkonzepts als Ganzes dürfte aber mehr als doppelt so viel kosten.