Mit Radio Central ans Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Zug!


Roman Spirig
Schwingen / 09.08.19 18:20

Gewinnspiel beendet! Jeder will sie – wir haben sie. Wir verlosen ab sofort 2x2 Tickets Kategorie ungedeckt für den Samstag und 2x2 Tickets Kategorie 2 für den Sonntag.

Mit Radio Central ans Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Zug! (Foto: KEYSTONE /  / )
Mit Radio Central ans Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Zug!

Unser Gewinnspiel ist beendet und die Gewinner wurden kontaktiert! 

Wir wünschen ...
Pia Pizzol aus Kleinwangen
Bettina Bamert aus Rothenthurm
Irene Bamert aus Tuggen 
Hans Ruedi Kaiser aus Zug 
... ganz viel Spass am ESAF 2019 in Zug!

Wir sind am ESAF live vor Ort und berichten hautnah vom grossen Spektakel. Mit Radio Central seid ihr immer bestens informiert was rund ums Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Zug passiert. 


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Ein weiterer Tiefschlag für Meister FCZ
Sport

Ein weiterer Tiefschlag für Meister FCZ

Basel und die Young Boys spielen im Schlagerspiel der 4. Super-League-Runde 0:0. Die chronisch schlechte Verfassung von Meister FC Zürich wird wohl aber mehr zu reden geben.

Keine amtlichen Kandidaturen für Gemeinderatssitz in Buchrain LU
Regional

Keine amtlichen Kandidaturen für Gemeinderatssitz in Buchrain LU

Das Amt des Sozialvorstehers ist in der Gemeinde Buchrain LU nicht begehrt. Bis zum Ablauf der Anmeldefrist am Montagmittag ist kein Wahlvorschlag bei der Gemeindekanzlei eingereicht worden. Damit kommt es am 25. September zu einer Ersatzwahl ohne amtliche Kandidaturen.

Verantwortlicher für über 40 Diebstähle im Rheintal GR überführt
Schweiz

Verantwortlicher für über 40 Diebstähle im Rheintal GR überführt

Die Bündner Polizei hat nach über 40 Diebstählen im Raum Chur einen Tatverdächtigen ermittelt. Der 37-jährige Schweizer soll zwischen April und Mai 2022 aus unverschlossenen Fahrzeugen Brieftaschen geöffnet und daraus Bargeld gestohlen haben. Zudem soll er gefundene Debitkarten verwendet haben.

Mindestens neun Tote bei Unwetter in Südkorea
International

Mindestens neun Tote bei Unwetter in Südkorea

Unwetter mit massiven Regenfällen und Überschwemmungen haben in Südkorea mindestens neun Menschenleben gefordert. Am stärksten betroffen waren die Millionenmetropole Seoul und die umliegende Region im nördlichen Landesteil, wo die stärksten Regenfälle seit Jahrzehnten registriert wurden.