Mobilitätsplaner aus Kastanienbaum erhalten 25. Neuunternehmerpreis


Roman Spirig
Regional / 12.09.18 10:27

Der diesjährige Zentralschweizer Neuunternehmerpreis geht an die Trafiko AG. Das Start-up mit Sitz in Kastanienbaum entwickelt im Auftrag von öffentlichen oder privaten Institutionen Mobilitätslösungen und setzt sie um.

Mobilitätsplaner aus Kastanienbaum erhalten 25. Neuunternehmerpreis  (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)
Mobilitätsplaner aus Kastanienbaum erhalten 25. Neuunternehmerpreis (Foto: KEYSTONE / URS FLUEELER)

Die Gewerbe-Treuhand AG in Luzern verleiht den mit 10'000 Franken dotierten Preis an innovative und risikobereite Unternehmer, wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch heisst. Das ausgezeichnete Unternehmen wurde 2016 von Christoph Zurflüh, Kasimir Stadler und Roman Steffen gegründet mit dem Ziel, komplexe Mobilitätsprojekte interdisziplinär zu lösen.

Der Preis wurde zum 25. Mal verliehen. Nominiert waren neben der Trafiko AG auch die Naturwerker GmbH aus Mehlsecken, die Dampfwaren GmbH aus Luzern, die Marketing Macher GmbH aus Buochs sowie die Online-Marketingagentur Jonlinio GmbH aus Baar.



Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

May verliert erneut Brexit-Abstimmung im britischen Parlament
International

May verliert erneut Brexit-Abstimmung im britischen Parlament

Rund sechs Wochen vor dem EU-Austritt hat das britische Parlament die Beschlussvorlage der Regierung abgelehnt, welche die Entscheidungen einer Abstimmungsrunde von Ende Januar als Ganzes bestätigen sollte. Dazu gehörte auch die Ablehnung eines Brexits ohne Abkommen.

Schindler steigert Umsatz und hält die Profitabilität
Wirtschaft

Schindler steigert Umsatz und hält die Profitabilität

Der Lift- und Rolltreppenhersteller Schindler ist im vergangenen Geschäftsjahr erneut gewachsen. Die Profitabilität wurde trotz Preisdrucks, steigender Kosten und Investitionen verteidigt. Im laufenden Jahr wird in einigen Märkten Gegenwind und eine leichte Abschwächung erwartet. Trotzdem soll das Wachstum über dem Gesamtmarkt liegen.

Sprengstoffverdacht: Jungforscher verursacht Polizeieinsatz in Zug
Events

Sprengstoffverdacht: Jungforscher verursacht Polizeieinsatz in Zug

Der Forschungsdrang eines Jugendlichen hat in der Stadt Zug zu einem Grosseinsatz von Polizei und weiteren Einsatzkräften geführt: Der junge Mann hatte für chemische Experimente grössere Mengen an Chemikalien bestellt, die auch für die Herstellung von Sprengstoff verwendet werden können.

Zwei Lastwagen und zwei Cars in Schlieren ausgebrannt
Regional

Zwei Lastwagen und zwei Cars in Schlieren ausgebrannt

Zwei Lastwagen und zwei Cars sind am Mittwochabend auf einem Firmengelände im zürcherischen Schlieren vollständig ausgebrannt. Die Ursache des Feuers ist noch unklar.