Moderna beantragt Zulassung in den USA ab 12 Jahren


News Redaktion
International / 10.06.21 15:51

US-Hersteller Moderna hat nun auch in Amerika eine Notfallzulassung seines Corona-Impfstoffes für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren beantragt.

ARCHIV - Ein Fläschchen des Moderna-Impfstoffes steht neben Spritzen auf einem Tisch. Der Hersteller hat nun in den USA eine Notfallzulassung seines Corona-Impfstoffes für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren beantragt. Foto: Rogelio V. Solis/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Rogelio V. Solis)
ARCHIV - Ein Fläschchen des Moderna-Impfstoffes steht neben Spritzen auf einem Tisch. Der Hersteller hat nun in den USA eine Notfallzulassung seines Corona-Impfstoffes für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren beantragt. Foto: Rogelio V. Solis/AP/dpa (FOTO: Keystone/AP/Rogelio V. Solis)

Man habe die nötigen Unterlagen bei der US-Arzneimittelbehörde FDA eingereicht, teilte Moderna am Donnerstag mit. Bisher darf Menschen dieser Altersgruppe in den USA und auch in der Europäischen Union nur das Vakzin von Biontech/Pfizer gespritzt werden. Moderna hatte bereits am Montag in der EU die Zulassung für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren beantragt.

Grundlage des Antrags sei eine Phase-2/3-Studie mit dem mRNA-1273 genannten Moderna-Impfstoff bei 2500 Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren in den USA. Die Wirksamkeit habe dabei bei 100 Prozent gelegen. Sicherheits- und Verträglichkeitsprofil seien wie bei der Phase-3 Studie von Erwachsenen, hiess es weiter.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Scholtysik wird Breitenreiters Assistenztrainer
Sport

Scholtysik wird Breitenreiters Assistenztrainer

Der ehemalige Bundesliga-Profi Darius Scholtysik wird beim FC Zürich per sofort Assistent des neuen Cheftrainers André Breitenreiter.

Zahl der Corona-Neuinfektionen in den USA geht weiter zurück
International

Zahl der Corona-Neuinfektionen in den USA geht weiter zurück

In den USA sinkt die Zahl der Corona-Neuinfektionen weiter. Mit 10 334 an einem Tag erfassten Fällen am Dienstag meldeten die Behörden rund 2680 weniger als vor genau einer Woche, wie aus Daten der Johns-Hopkins-Universität (JHU) in Baltimore vom Mittwochmorgen (MESZ) hervorging.

Gutachten empfiehlt nach VBL-Subventionsaffäre Ausstandsregeln
Regional

Gutachten empfiehlt nach VBL-Subventionsaffäre Ausstandsregeln

Ein externes Gutachten hat die Rolle der kantonalen Behörden in der Subventionsaffäre um die Verkehrsbetriebe Luzern (VBL) überprüft. Es empfiehlt strengere Leitlinien für die Führung des Verkehrsverbunds Luzern (VVL) und eine Anpassung der Public Corporate Governance (PCG) im Kanton Luzern.

Gletscher: Ein halbes Grad mehr Erwärmung macht viel aus
International

Gletscher: Ein halbes Grad mehr Erwärmung macht viel aus

Ob sich die Erdatmosphäre bis zum Ende des Jahrhunderts um ein, anderthalb oder um zwei Grad erwärmt, macht einen grossen Unterschied für die Alpengletscher: Gemäss Simulationen werden sie zwischen vierzig und achtzig Prozent ihres Eisvolumens verlieren.