Mortaras zweiter Podestplatz in dieser Saison


News Redaktion
Sport / 20.06.21 09:52

Edoardo Mortara sichert sich seinen zweiten Podestplatz in der laufenden Formel-E-Weltmeisterschaft. Der Romand mit italienischen Wurzeln wird im ersten von zwei Rennen in Puebla in Mexiko Dritter.

Edoardo Mortara hat nach seinem zweiten Podestplatz in der laufenden Saison gut lachen (FOTO: KEYSTONE/CYRIL ZINGARO)
Edoardo Mortara hat nach seinem zweiten Podestplatz in der laufenden Saison gut lachen (FOTO: KEYSTONE/CYRIL ZINGARO)

Als Sieger im achten Rennen der Saison wurde der Deutsche Pascal Wehrlein im Porsche abgewinkt. Der frühere Formel-1-Fahrer wurde aber nachträglich disqualifiziert, weil es seine Crew versäumt hatte, bei der Rennleitung Meldung über die eingesetzte Reifenart zu erstatten. Damit war es den Verantwortlichen von Lieferant Michelin nicht möglich, die reglementarisch vorgeschriebene Prüfung des Reifendrucks vorzunehmen.

Den Sieg erbte Lucas di Grassi, dessen deutscher Teamkollege René Rast machte den Doppelerfolg für Audi perfekt. Als weiterer Profiteur stiess Mortara im offiziellen Klassement auf den dritten Platz vor. Für den in Genf geborenen schweizerisch-italienischen Doppelbürger war es das zweitbeste Saisonergebnis. Beim Auftakt Ende Februar in Diriyah in Saudi-Arabien war er Zweiter geworden.

Aus dem gleichen Grund wie Wehrlein wurden neben dessen Landsmann und Teamkollege André Lotterer auch die Fahrer der Equipe Nissan, Sébastien Buemi und der Brite Oliver Rowland, disqualifiziert. Der Waadtländer war von den Stewards schon nach dem Qualifying belangt worden. Der Austausch verschiedener Teile am Auto, unter anderem des Getriebes, hätte die Rückversetzung um 60 Positionen in der Startaufstellung zur Folge gehabt.

Der irrsinnige Entscheid wurde nachträglich in eine sogenannte Stop-and-Go-Strafe umgewandelt. Buemi musste deshalb einmal den Umweg durch die Boxengasse nehmen und ausserdem seine Fahrt für zehn Sekunden unterbrechen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Prominenter Stürmerkollege für Haris Seferovic
Sport

Prominenter Stürmerkollege für Haris Seferovic

Haris Seferovic erhält bei Benfica Lissabon einen renommierten Stürmerkollegen. Roman Jaremtschuk wechselt für 17 Millionen Euro von Gent nach Portugal.

UN-Organisationen: Akute Hungersnot droht in Tigray
International

UN-Organisationen: Akute Hungersnot droht in Tigray

In der äthiopischen Konfliktregion Tigray verschärft sich die humanitäre Lage nach UN-Einschätzung rapide.

Duterte nimmt Kündigung eines Verteidigungspaktes mit den USA zurück
International

Duterte nimmt Kündigung eines Verteidigungspaktes mit den USA zurück

Der philippinische Präsident Rodrigo Duterte hat die Kündigung eines wichtigen Verteidigungspaktes mit den USA zurückgezogen. Das bestätigte Verteidigungsminister Delfin Lorenzana am Freitag auf einer Pressekonferenz. Einen Tag zuvor hatte US-Verteidigungsminister Lloyd Austin Manila als letzte Etappe seiner Drei-Länder-Reise durch Südostasien besucht und mit Duterte über eine Stärkung der Allianz gesprochen.

Bewaffneter Überfall auf Juweliergeschäft in Paris
International

Bewaffneter Überfall auf Juweliergeschäft in Paris

In Paris haben zwei Menschen einen Juwelierladen überfallen und Schmuck und Bargeld geraubt. Ihre Beute hat Schätzungen zufolge einen Wert von etwa 400 000 Euro, wie die französische Nachrichtenagentur AFP am Freitag berichtete.