Motorradfahrer bei Kollision mit Auto bei Sumvitg GR verletzt


Lars Müller
Schweiz / 22.05.20 08:25

Beim Zusammenstoss von einem Motorrad und einem Auto bei Sumvitg GR ist am Donnerstagnachmittag ein Motorradfahrer verletzt worden. Er wurde von der Rega ins Kantonsspital in Chur geflogen, wie die Kantonspolizei Graubünden am Freitag mitteilte.

Motorradfahrer bei Kollision mit Auto bei Sumvitg GR verletzt (Foto: KEYSTONE /  / )
Motorradfahrer bei Kollision mit Auto bei Sumvitg GR verletzt

Ein Autolenker wollte zwischen Sumvitg und Disentis vom Parkplatz Punt Russein auf die Oberalpstrasse H19 einbiegen. Dabei übersah er ein aus Richtung Disentis nahendes Motorrad. In der Folge kam es zwischen den beiden Fahrzeugen zu einer seitlich frontalen Kollision. Der Motorradlenker kam zu Fall und erlitt Verletzungen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Zwei 15-jährige Zürcher rasen mit Vaters Auto in die Radarfalle
Schweiz

Zwei 15-jährige Zürcher rasen mit Vaters Auto in die Radarfalle

Zwei 15-Jährige sind mit dem Auto des Vaters in Wallisellen bei Zürich in die Radarfalle geraten und nach Fahrerflucht von der Polizei aus dem Verkehr gezogen worden. Die beiden Halbwüchsigen müssen sich vor der Jugendanwaltschaft verantworten.

Elf Schafe am Niesen mutmasslich von Luchs gerissen
Schweiz

Elf Schafe am Niesen mutmasslich von Luchs gerissen

Mutmasslich ein Luchs hat am Niesen im Berner Oberland elf Schafe gerissen. Die Risse ereigneten sich zwischen dem 17. und 21. Mai, wie der Kanton Bern am Donnerstag mitteilte. Die betroffenen Landwirte wurden mit Sofortmassnahmen unterstützt.

Run the Jewels: Relevanter Rap aus gegebenem Anlass
International

Run the Jewels: Relevanter Rap aus gegebenem Anlass

Auf dem Track "Walking In The Snow" - noch vor dem Tod des Afroamerikaners George Floyd - heisst es: "Und jeden Tag flössen sie dir in den Abendnachrichten gratis Angst ein / Und du bist so abgestumpft, dass du dem Polizisten dabei zuguckst / Wie er einen Mann wie mich erdrosselt / Bis meine Stimme von einem Schrei zu einem geflüsterten "Ich kann nicht atmen" wird."

Anklage gegen abgesetzte Liechtensteiner Aussenministerin
International

Anklage gegen abgesetzte Liechtensteiner Aussenministerin

Die Liechtensteiner Staatsanwaltschaft hat Anklage erhoben gegen die frühere Aussenministerin Aurelia Frick und deren Generalsekretär. Die beiden sollen Rechnungen für Beraterdienste bezahlt haben, ohne vorher die dafür nötigen Regierungsbeschlüsse einzuholen.