Motorsäge verletzt Forstarbeiter die rechte Hand


News Redaktion
Schweiz / 29.10.20 12:38

Auf der Lenzerheide GR hat sich am Mittwoch ein 25-jähriger Forstarbeiter bei einem Unfall mittelschwer an der Hand verletzt.

In einem Wald in Lenzerheide verletzte sich ein 25-jähriger Forstwart durch eine Motorsäge an der rechten Hand. (FOTO: Kapo GR)
In einem Wald in Lenzerheide verletzte sich ein 25-jähriger Forstwart durch eine Motorsäge an der rechten Hand. (FOTO: Kapo GR)

Der Mann war zusammen mit einem 23-jährigen Kollegen mit Räumungsarbeiten im Wald beschäftigt. Dabei rutschte er in steilem Gelände aus und erlitt durch eine Motorsäge aus noch ungeklärten Gründen Schnittverletzungen an der rechten Hand, wie die Kantonspolizei Graubünden am Donnerstag mitteilte.

Eine Crew der Rettungsflugwacht betreute den Verletzten notfallmedizinisch und flog ihn anschliessend nach Chur zum Kantonsspital Graubünden. Über den genauen Unfallhergang wurde eine polizeiliche Untersuchung eingeleitet.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Verletzung nach Spielen mit dem Hund: Biden muss Stützschuh tragen
International

Verletzung nach Spielen mit dem Hund: Biden muss Stützschuh tragen

Der gewählte US-Präsident Joe Biden hat sich beim Spielen mit seinem Schäferhund den rechten Knöchel verstaucht und sich kleine Stressfrakturen im Fuss zugezogen.

Dicke Überraschung in Davos: SP-Kandidat neuer Landammann
Schweiz

Dicke Überraschung in Davos: SP-Kandidat neuer Landammann

In Davos hat es am Sonntag eine dicke Überraschung abgesetzt: Der junge SP-Politiker Philipp Wilhelm machte das entscheidende Rennen um das Amt des Landammanns und nicht der bürgerliche Politiker Peter Engler von der FDP.

Machu Picchu erlaubt wieder mehr als tausend Besucher pro Tag
Wirtschaft

Machu Picchu erlaubt wieder mehr als tausend Besucher pro Tag

Peru lockert die Coronavirus-Auflagen für die weltberühmte Inka-Stätte Machu Picchu und erlaubt wieder mehr als tausend Besucher am Tag. Ab dem heutigen Mittwoch können jeden Tag 1116 Menschen das wichtigste Touristenziel des südamerikanischen Andenstaats besuchen.

Basel-Stadt segnet 115-Millionen-Kredit für neues Hafenbecken ab
Schweiz

Basel-Stadt segnet 115-Millionen-Kredit für neues Hafenbecken ab

Das neue Hafenbecken 3 in Basel hat eine weitere Hürde genommen. In einer Referendumsabstimmung bewilligte der Souverän einen 115-Millionen-Franken-Kredit für das Vorhaben klar mit 57,13 Prozent Ja-Stimmen.