Murray spielt in Wimbledon Mixed mit Serena Williams


Roman Spirig
Sport / 03.07.19 00:00

Andy Murray wird in Wimbledon das Mixed mit Serena Williams bestreiten. Der Schotte hatte nach massiven Hüftbeschwerden Ende Januar schon sein nahendes Karriereende verkündet. Nach einer Operation hatte der 32-Jährige aber bei seinem Comeback in der Doppel-Konkurrenz von Queen's einen überraschenden Erfolg gefeiert.

Murray spielt in Wimbledon Mixed mit Serena Williams (Foto: KEYSTONE / EPA / AELTC/FLORIAN EISELE)
Murray spielt in Wimbledon Mixed mit Serena Williams (Foto: KEYSTONE / EPA / AELTC/FLORIAN EISELE)

In Wimbledon startet Murray mit Pierre-Hugues Herbert auch im Doppel, in dem er sich ebenfalls Chancen ausrechnen kann. Er habe keine Schmerzen mehr, hatte Murray kürzlich gesagt. Für eine Rückkehr im Einzel sei es aber noch zu früh.

Serena Williams, die 1998 mit Max Mirnyi den Mixed-Titel gewann, war am Dienstag mit einem 6:2, 7:5-Erfolg gegen die italienische Qualifikantin Giulia Gatto-Monticone in die Einzelkonkurrenz gestartet.

(sda)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Die Corona-Krise wird Mobilitätsverhalten nachhaltig verändern
Schweiz

Die Corona-Krise wird Mobilitätsverhalten nachhaltig verändern

Wegen des Coronavirus wollen Schweizerinnen und Schweizer in Zukunft weniger häufig öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Unternehmen und Behörden sollen nun flexible Lösungen ausarbeiten, die Klimaschutz und neue Mobilitätsbedürfnisse unter einen Hut bringen.

Constantin bekräftigt Klage-Absicht
Sport

Constantin bekräftigt Klage-Absicht

Sions Präsident Christian Constantin bekräftigt, juristisch gegen den Beschluss zur Fortsetzung der Super League vorgehen zu wollen.

Trump nach bemanntem
International

Trump nach bemanntem "Crew Dragon"-Start: "Heldenhafte Tat"

US-Präsident Donald Trump hat den erfolgreichen Start eines bemannten "Crew Dragon" zur Internationalen Raumstation ISS als "heldenhafte Tat" gefeiert.

Jazzmusiker Lennie Niehaus gestorben - komponierte Eastwood-Filme
International

Jazzmusiker Lennie Niehaus gestorben - komponierte Eastwood-Filme

Der US-Jazzmusiker und Komponist Lennie Niehaus, der über ein Dutzend Filme für Clint Eastwood vertonte, ist tot. Nach Angaben seiner Familie starb der Saxofonist und Arrangeur bereits am Donnerstag im kalifornischen Redlands.