Musk kündigt verschiedenfarbige Verifikationshäkchen auf Twitter an


News Redaktion
Wirtschaft / 25.11.22 16:06

Twitter-Besitzer Elon Musk hat angekündigt, dass es bei dem Online-Kurznachrichtendienst künftig verschiedenfarbige Verifikationshäkchen geben soll. Voraussichtlich am Freitag kommender Woche werde Twitter mit der Einführung des neuen Modells zur Probe beginnen.

Ende kommender Woche will Twitter mit dem neuen Modell zur Probe starten. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/EPA/GEORGE NIKITIN)
Ende kommender Woche will Twitter mit dem neuen Modell zur Probe starten. (Archivbild) (FOTO: KEYSTONE/EPA/GEORGE NIKITIN)

Für Unternehmen seien goldene Häkchen vorgesehen, für Regierungen und Behörden graue Häkchen, für Individuen blaue Häkchen, schrieb Musk am Freitag auf Twitter. Vor der Aktivierung der Häkchen würden die Konten manuell verifiziert. "Entschuldigung für die Verzögerung", schrieb Musk.

Anfang des Monats hatte Twitter eine Neuordnung bei der Vergabe der Häkchen eingeführt. Nach diesem Modell bekam das Verifikationshäkchen jeder, der acht Dollar im Monat bezahlte. Eine Identitätsprüfung gab es nicht. Nach einer Welle gefälschter Accounts von Marken und Prominenten wurde die Möglichkeit wieder ausgesetzt. Musk sagte, dass Twitter den Kauf der Häkchen erst wieder ermögliche, wenn die Fälschung von Accounts "mit hoher Wahrscheinlichkeit" vermieden werden könne. Ein neuer Anlauf war ursprünglich am 29. November geplant.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

12 Punkte sind nach der Statistik ein sicherer Vorsprung
Sport

12 Punkte sind nach der Statistik ein sicherer Vorsprung

Vor dem Beginn der Rückrunde am Wochenende führen die Young Boys die Tabelle der Super League mit 12 Verlustpunkten Vorsprung auf Servette an.

Servette nicht zu stoppen
Sport

Servette nicht zu stoppen

Servette gewinnt zum siebenten Mal in Serie. Die Fakten der Spiele vom Freitag.

Raphaël Varane beendet Nationalmannschaftskarriere
Sport

Raphaël Varane beendet Nationalmannschaftskarriere

Raphaël Varane beendet seine Karriere in der Fussball-Nationalmannschaft.

21-Jähriger kracht im Toggenburg in Schaufenster
Schweiz

21-Jähriger kracht im Toggenburg in Schaufenster

Ein 21-Jähriger ist am frühen Samstagmorgen in Wattwil SG mit dem Auto eines Kollegen in ein Schaufenster gefahren. Der junge Mann hatte nach Polizeiangaben keinen Führerausweis und war in fahrunfähigem Zustand.