Mutiger Mann löscht Adventskranzbrand in fremdem Haus in Einsiedeln


News Redaktion
Regional / 09.01.23 10:38

Ein Passant ist in Einsiedeln SZ kurzum zum Feuerwehrmann geworden: Der Mann hatte am Samstagabend ein brennendes Adventsgesteck auf einem Küchentisch in einem Haus entdeckt. Weil niemand zu Hause war, schlug er ein Fenster ein und löschte den Brand.

Unbeaufsichtigt brennende Kerzen eines Adventsgestecks haben in Einsiedeln einen Mann zum Helden gemacht. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)
Unbeaufsichtigt brennende Kerzen eines Adventsgestecks haben in Einsiedeln einen Mann zum Helden gemacht. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Der Brandentdecker habe sich beim Einschlagen der Verglasung leicht verletzt, teilte die Schwyzer Kantonspolizei am Montag mit. Er wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Konkurs über FC Chiasso verhängt
Sport

Konkurs über FC Chiasso verhängt

Der Tessiner Traditionsverein FC Chiasso ist Konkurs. Zu diesem Schluss kam das Amtsgericht von Mendrisio am Freitagmorgen, wie Chiassos Klubdirektor Nicola Bignotti gegenüber "RSI" bestätigte.

Umstrittener Nationalfeiertag: Demos und Feiern am
International

Umstrittener Nationalfeiertag: Demos und Feiern am "Australia Day"

Begleitet von landesweiten Protesten haben die Menschen in Down Under ihren Nationalfeiertag "Australia Day" begangen. Mit dem Tag wird der Ankunft der First Fleet (ersten Flotte) in Sydney Cove am 26. Januar 1788 gedacht, in deren Folge der fünfte Kontinent kolonisiert wurde. Die Ureinwohner sprechen vom "Invasion Day": Mit der Ankunft der Europäer verbinden sie vor allem Gräueltaten und ihre eigene Enteignung. Von Sydney über Melbourne bis Brisbane und Perth gab es am Donnerstag Kundgebungen, bei denen die indigene Bevölkerung ihre Kultur mit Tänzen und Gesängen feierte.

Jury berät in Prozess gegen Halloween-Attentäter in New York
International

Jury berät in Prozess gegen Halloween-Attentäter in New York

Im Prozess gegen einen islamistischen Attentäter, der an Halloween 2017 in New York mit einem Kleinlaster in Radfahrer und Fussgänger gerast war, ist nun die Jury am Zug. Staatsanwaltschaft und Verteidigung beendeten US-Medienberichten zufolge am Mittwoch ihre Abschlussporträts, daraufhin begannen die Geschworenen am Donnerstag ihren ersten kompletten Beratungstag.

Trudeau ernennt erstmals Anti-Islamophobie-Beauftragte für Kanada
International

Trudeau ernennt erstmals Anti-Islamophobie-Beauftragte für Kanada

Kanadas Premierminister Justin Trudeau hat erstmals eine Beauftragte zur Bekämpfung von Islamfeindlichkeit in dem nordamerikanischen Land ernannt. Amira Elghawaby, eine Journalistin und Menschenrechtsaktivistin, werde diesen Posten übernehmen, teilte Trudeau mit.