MVP ersetzt Newcomer bei den Sports Awards


Roman Spirig
Sport / 09.10.19 11:01

Die Organisatoren der Sports Awards, der jährlich stattfindenden Auszeichnungsfeier für die besten und erfolgreichsten Schweizer Sportlerinnen und Sportler, zeichnen zum ersten Mal einen "wertvollsten Spieler" (MVP) des Jahres aus.

Wendy Holdener - weiss wie es sich anfühlt bei den Sports Awards zu gewinnen (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)
Wendy Holdener - weiss wie es sich anfühlt bei den Sports Awards zu gewinnen (Foto: KEYSTONE / ENNIO LEANZA)

Den neuen Award können ausschliesslich Schweizer Mannschaftssportler gewinnen, die im laufenden Jahr herausragende Leistungen vollbracht haben. Die neue Kategorie ersetzt jene für den "Newcomer des Jahres". Wie bereits der Newcomer wird auch der MVP zu einem Teil durch das Publikum (mittels einer Online-Abstimmung) bestimmt.

Die restlichen Kategorien (Sportler, Sportlerin, Team, Trainer und Paralympischer Sportler des Jahres) bleiben unverändert bestehen. Die Sports Awards finden in diesem Jahr am Sonntag, 15. Dezember, statt, und werden wie bisher in alle Landesteilen live am TV übertragen.

Obwohl die Newcomer-Kategorie wegfällt, erhalten die designierten Schweizer Sportstars auch weiterhin eine Plattform. In der TV-Sendung wird ein sogenanntes "Best Talent" geehrt, das zuvor von den Hörerinnen und Hörern von Radio SRF 3 bestimmt wird. Der Radiosender zeichnet bereits jedes Jahr ein "Best Talent" in den Sparten Musik und Comedy aus.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

St.Gallen: Jennifer Abderhalden (FDP) liegt vor David Zuberbühler (SVP)
Regional

St.Gallen: Jennifer Abderhalden (FDP) liegt vor David Zuberbühler (SVP)

In Appenzell Ausserhoden liegt die FDP-Nationalratskandidatin Jennifer Abderhalden in Führung: Nach Auszählung von 18 der 20 Gemeinden kommt sie auf 6240 Stimmen. Der bisherige David Zuberbühler (SVP) liegt mit 5256 Stimmen zurück.

Grüne fordern mittelfristig einen Sitz im Bundesrat
Schweiz

Grüne fordern mittelfristig einen Sitz im Bundesrat

Nach dem historischen Sieg der Grünen bei den Parlamentswahlen fordert die Partei mittelfristig einen Sitz im Bundesrat. Bei der nächsten Vakanz müsse der Einzug der Grünen in den Bundesrat ein Thema sein, hiess es bei den Grünen und der SP.

Zuger Linke gewinnt Nationalratssitz von der FDP zurück
Regional

Zuger Linke gewinnt Nationalratssitz von der FDP zurück

Überraschung in Zug: Manuela Weichelt-Picard hat für die Alternative - die Grünen (ALG) den Nationalratssitz zurückerobert, den die Partei vor acht Jahren der FDP abtreten musste. Die beiden Bisherigen, Gerhard Pfister (CVP) und Thomas Aeschi (SVP), schafften die Wiederwahl.

Radio Central Schlager Tanzstall
Events

Radio Central Schlager Tanzstall

Auch in diesem Jahr gibt es im Schlager Tanzstall in der Halle B12 an der Zuger Messe ein abwechslungsreiches Programm.