Nach Blick aufs Handy: Autofahrer landet in Wiese auf dem Dach


News Redaktion
Schweiz / 21.02.21 16:43

Ein 75-jähriger Autofahrer ist in Glarus Süd am Sonntag nach einem kurzen Blick aufs klingelnde Handy mit seinem Wagen verunfallt. Das Auto geriet von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Strassenzaun und landete im Schnee. Dort überschlug sich der Wagen und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

Das Auto landete beim Unfall auf einer Wiese auf dem Dach im Schnee. Der Fahrer blieb unverletzt. (FOTO: Kantonspolizei Glarus)
Das Auto landete beim Unfall auf einer Wiese auf dem Dach im Schnee. Der Fahrer blieb unverletzt. (FOTO: Kantonspolizei Glarus)

Der Unfall ereignete sich gegen 10.40 Uhr im Ortsteil Matt auf der Sernftalstrasse, wie die Kantonspolizei Glarus mitteilte. Der Fahrer war in Richtung Elm unterwegs, als er einen Anruf auf sein Mobiltelefon erhielt. Dabei wandte der Lenker seinen Blick auf die Mittelkonsole. Danach kam es zum Unfall.

An der Strasseneinrichtung, am Fahrzeug sowie dem Wiesland entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Elm GL: Sonnenereignis im Martinsloch wird wegen Corona gestreamt
Regional

Elm GL: Sonnenereignis im Martinsloch wird wegen Corona gestreamt

Das erste diesjährige Sonnenereignis im Martinsloch hoch über Elm GL wird wegen der Corona-Pandemie live im Internet übertragen. Mit dem Live-Stream wollen die Verantwortlichen die Ansammlungen von Schaulustigen vermeiden, die das Sonnenspektakel jedes Jahr vor Ort beobachten.

Coronamüde Bevölkerung: Luzerner Gesundheitsdirektor wird bedroht
Regional

Coronamüde Bevölkerung: Luzerner Gesundheitsdirektor wird bedroht

Die Stimmung im Kanton Luzern sei mit der anhaltenden Corona-Krise angespannt, einige Menschen seien müde, sagt der Luzerner Regierungspräsident Reto Wyss in einem Interview. Sein Regierungskollege, Gesundheitsdirektor Guido Graf (CVP), werde denn auch immer wieder beschimpft, beleidigt und bedroht.

Deutlich weniger Unfälle bei den VBZ wegen Corona-Krise
Schweiz

Deutlich weniger Unfälle bei den VBZ wegen Corona-Krise

Der Angebotsabbau wegen der Corona-Pandemie hat sich bei den Verkehrsbetrieben Zürich (VBZ) im vergangenen Jahr auch auf die Anzahl der Schadenereignisse ausgewirkt. Die Zahl der Unfälle, bei denen Personen verletzt wurden, sank um über 20 Prozent.

35-jähriger Gleitschirmpilot verunglückt im Wallis tödlich
Schweiz

35-jähriger Gleitschirmpilot verunglückt im Wallis tödlich

Ein 35-jähriger Gleitschirmpilot ist am Samstag in Chalais im Wallis tödlich verunfallt. Warum er die Kontrolle über sein Fluggerät verloren hatte, stand zunächst nicht fest.