Nach Wetterkapriolen wieder gute Wasserqualität in Thur und Rhein


Roman Spirig
Schweiz / 08.08.19 11:31

In Thur und Rhein lässt es sich derzeit unbesorgt baden. Die Wasserqualität ist gut bis sehr gut, nachdem die Sauberkeit des Wassers wegen Regenfällen zwischenzeitlich zu wünschen übrig liess. An mehreren Badestellen mussten Nachkontrollen durchgeführt werden.

Nach Wetterkapriolen wieder gute Wasserqualität in Thur und Rhein (Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)
Nach Wetterkapriolen wieder gute Wasserqualität in Thur und Rhein (Foto: KEYSTONE / MELANIE DUCHENE)

Niederschlagsreiches Wetter ist aus hygienischer Sicht heikler als heisse, trockene Perioden. In der Regel besteht erst dann wieder eine ausreichende bis gute hygienische Wasserqualität, wenn das Gewässer farblich unauffällig und relativ klar ist.

Wie das interkantonale Labor am Donnerstag mitteilte, mussten vor allem im Rhein noch einige Nachkontrollen an Badestellen gemacht werden. Die hygienische Qualität des Badewassers sei aber wieder auf gute bis sehr gute Werte gestiegen.

Das Labor weist darauf hin, dass Probenahmen immer Momentaufnahmen seien. Die Wasserqualität kann sich bei Regenfällen schnell verändern. Badegäste sollten sich deshalb in jedem Fall nach dem Bad duschen oder sich gut abtrocknen.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Swiss-Chef: Erholung dauert länger als erwartet
Wirtschaft

Swiss-Chef: Erholung dauert länger als erwartet

Nach dem Absturz in der Coronakrise dauert die Erholung bei der Swiss länger als gedacht. Das laufende Jahr sei eine grosse Herausforderung die Schweizer Fluggesellschaft, sagte Swiss-Chef Thomas Klühr am Mittwoch in einem Videointerview mit "20 Minuten".

Deutscher Juso-Chef will in den Bundestag wechseln
International

Deutscher Juso-Chef will in den Bundestag wechseln

Der Vorsitzende der deutschen Jungsozialisten, Kevin Kühnert, will sein Amt vorzeitig abgeben und 2021 für den Bundestag kandidieren.

Der FC Luzern forderte den Meister bis zuletzt
Sport

Der FC Luzern forderte den Meister bis zuletzt

Mit Mühe und Not und in einem tollen Cupfight erreicht Meister YB die Halbfinals im Schweizer Cup. Die Berner siegen beim FC Luzern 2:1 nach Verlängerung. Das Siegestor erzielte Gianluca Gaudino.

Bund stuft das spanische Festland ab Samstag als Risikoregion ein
Schweiz

Bund stuft das spanische Festland ab Samstag als Risikoregion ein

Das spanische Festland befindet sich ab Samstag auf der vom Bund erstellten Liste der Corona-Risikogebiete. Personen, die von dort in die Schweiz einreisen, müssen zehn Tage in Quarantäne. Ausgenommen sind die Balearen und die Kanaren.