Nachhaltiger Neubau für ASTRA und BFE fertiggestellt


News Redaktion
Schweiz / 06.07.20 09:50

In Ittigen BE ist ein neues Verwaltungsgebäude des Bundes fertiggestellt worden. Der nach dem Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz (SNBS) zertifizierte Holz-Betonhybridbau setzt auf vor Ort vorhandene Potenziale.

Seit Montag ist der nachhaltige Neubau in Ittigen Arbeitsort für Mitarbeitende des Bundesamts für Strassen (ASTRA) und für die Direktion des Bundesamtes für Energie (BFE). (FOTO: Keystone/Damian Poffet)
Seit Montag ist der nachhaltige Neubau in Ittigen Arbeitsort für Mitarbeitende des Bundesamts für Strassen (ASTRA) und für die Direktion des Bundesamtes für Energie (BFE). (FOTO: Keystone/Damian Poffet)

Die Abwärme aus einem nahe gelegenen Rechenzentrum wird für die Beheizung des Gebäudes eingesetzt, Quellwasser sorgt für die Kühlung, wie das Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL) am Montag mitteilte.

Thermische und photovoltaische Systeme liefern demnach den Grundbedarf an Energie, zertifizierter Strom aus Wasserkraft deckt den restlichen Betriebsstrombedarf. So würden zu 100 Prozent erneuerbare Energien genutzt und keine CO2-Emissionen verursacht, hiess es.

Seit Montag ist der nachhaltige Neubau Arbeitsort für Mitarbeitende der Zentrale des Bundesamtes für Strassen (Astra) und für die Direktion des Bundesamtes für Energie (BFE). Bis Mitte August werden alle Mitarbeitenden eingezogen sein.

Das neue Verwaltungsgebäude ergänzt in Ittigen den Campus des Eidg. Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK). Das BBL realisierte mit dem Neubau ein weiteres Projekt des Unterbringungskonzepts 2024. Dieses setzt laut BBL die Konzentration der Bundesverwaltung in der Agglomeration Bern um, fokussiert auf Nachhaltigkeit und Nutzungsflexibilität und schafft wirtschaftliche Infrastrukturen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Schweizweit erste App, um Kindern Angst vor dem Spital zu nehmen
Schweiz

Schweizweit erste App, um Kindern Angst vor dem Spital zu nehmen

Ein Spitalbesuch, besonders eine Operation - das sind verstörende Erfahrungen für Kinder. Die von der Universitätsklinik für Kinderchirurgie des Berner Inselspitals entwickelte App "Kinderinsel" hilft beim Abbau von Ängsten. Gratis, bilingue und schweizweit einmalig.

Ausweispflicht für Gäste von Bars und Clubs im Thurgau
Schweiz

Ausweispflicht für Gäste von Bars und Clubs im Thurgau

Wer im Thurgau eine Bar oder einen Club besucht, muss ab Freitag einen amtlichen Ausweis zeigen. Die Betreiber müssen die Kontaktdaten ihrer Gäste erfassen, damit im Falle einer Corona-Ansteckung das Contact Tracing funktioniert.

Beschuldigte verweigert in Missbrauchsprozess Aussage
Regional

Beschuldigte verweigert in Missbrauchsprozess Aussage

Das Kriminalgericht Luzern hat am Freitag eine Frau schuldig gesprochen, 2011 als 18-Jährige zusammen mit ihrem 17-jährigen Freund, ein 13-jähriges Mädchen sexuell missbraucht zu haben. Es verurteilte sie zu einer bedingten Geldstrafe von 300 Tagessätzen à 100 Franken, dies bei einer Bewährungsfrist von zwei Jahren.

Pro Natura hat Biotope für gefährdete Gelbbauchunken angelegt
Schweiz

Pro Natura hat Biotope für gefährdete Gelbbauchunken angelegt

Das mit Strommasten überstellte Gelände, das von AKW und Wasserkraftwerk Mühleberg ausgeht, war zu nichts zu gebrauchen. Nun hat Pro Natura zwischen Betonsockeln zehn Tümpel angelegt. Sie sind speziell auf die Bedürfnisse der gefährdeten Gelbbauchunken zugeschnitten.