Nadine Fähndrich mit ordentlichem Saisonstart


News Redaktion
Sport / 26.11.21 14:32

Nadine Fähndrich stösst zum Auftakt des Langlauf-Weltcups in Kuusamo im Sprint in die Halbfinals vor. Die Luzernerin zeigt somit im Rennen in der klassischen Technik eine gute Leistung.

Ausgepumpt, aber mit guter Leistung im Ziel: Nadine Fähndrich (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)
Ausgepumpt, aber mit guter Leistung im Ziel: Nadine Fähndrich (Archivaufnahme) (FOTO: KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER)

Der 12. Rang dokumentiert die Tatsache, dass Fähndrich in der Vorbereitung viel in die klassische Technik und den Doppelstockstoss investiert hat. Die WM-Zweite im Team-Sprint will ihre Allrounder-Qualitäten verbessern und in jedem Rennen in die Top 15 laufen.

Mit Blick auf Peking steht aber der Sprint im Fokus, der in der Skating-Technik ausgetragen wird. Fähndrich will an den Olympischen Spielen in dieser Disziplin in den Final vorstossen. Kuusamo hat gezeigt, dass sie im Doppelstockstoss sehr stark ist, was auch im Skating Vorteile bietet. Der lange, sehr steile Anstieg in Kuusamo hin zur Zielgeraden ist allerdings nicht auf die Fähigkeiten der 26-jährigen Schweizerin zugeschnitten.

Nicht bezüglich Technik, aber bezüglich Klima bietet Kuusamo die Möglichkeit, sich mit den Bedingungen in Peking vertraut zu machen. Minus 9 Grad Celsius, 90 Prozent Luftfeuchtigkeit und Wind sorgen für garstige Bedingungen.

Jovian Hediger zeigte zum Auftakt seiner letzten Saison eine gute Leistung. Die Qualifikation absolvierte er mit Platz 19 souverän, in den Viertelfinals verpasste er die nächste K.o.-Runde bloss um eine halbe Sekunde.

Die Tagessiege gingen auf das Konto der Schwedin Maja Dahlqvist und Alexander Terentjew. Der 22-jährige Russe liess dem Sprint-Dominatoren Johannes Hösflot Klaebo aus Norwegen keine Chance. Das verspricht ein spannender Winter zu werden. Dahlqvist und Terentjew nehmen am Samstag die 2. Etappe der Minitour als Leader in Angriff. Dario Cologna verzichtete auf eine Teilnahme am Sprint.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Luzerner Polizei verzeigt Autofahrer mit vereisten Scheiben
Regional

Luzerner Polizei verzeigt Autofahrer mit vereisten Scheiben

Die Luzerner Polizei hat am Dienstagmorgen in Luzern und Adligenswil zwei Autofahrer angehalten, die beim Fensterputzen nur halbe Arbeit geleistet hatten. Wegen der vereisten Front- und Seitenscheiben war ihre Sicht eingeschränkt, sie müssen mit einer Busse oder gar einer Geldstrafe rechnen.

SP nominiert Dimitri Moretti als Urner Landesstatthalter
Regional

SP nominiert Dimitri Moretti als Urner Landesstatthalter

Die SP Kanton Uri hat ihren Regierungsrat Dimitri Moretti trotz Kritik anderer Parteien einstimmig zur Wahl als Landesstatthalter nominiert. Sie unterstützt zudem die Kandidatur von Urs Janett (FDP) als Landammann und anerkennt den Anspruch der SVP auf deren Sitze im Landgericht Uri.

Widerstand im EU-Parlament gegen grüne EU-Einstufung von Gas und Atom
International

Widerstand im EU-Parlament gegen grüne EU-Einstufung von Gas und Atom

Im Europäischen Parlament wächst der Widerstand gegen die geplante EU-Einstufung von Gas und Atomkraft als klimafreundlich.

Zahl der Flüchtlinge im Mittelmeer aus Libyen
International

Zahl der Flüchtlinge im Mittelmeer aus Libyen "fast verdreifacht"

Die Zahl der Flüchtlinge aus Libyen, die über das Mittelmeer Europa erreichen wollten, hat sich nach Angaben der Vereinten Nationen im vergangenen Jahr stark erhöht.