Nadine Fähndrich verpasst Podest nur knapp


News Redaktion
Sport / 21.01.23 15:27

Nadine Fähndrich verpasst beim Sprint in Livigno als Vierte das Podest. Die Luzernerin muss auf den Skating-Ski einzig drei Schwedinnen, angeführt von Jonna Sundling, den Vortritt lassen.

Hat trotz Platz 4 das Lachen nicht verloren: Nadine Fähndrich. (FOTO: KEYSTONE/MAYK WENDT)
Hat trotz Platz 4 das Lachen nicht verloren: Nadine Fähndrich. (FOTO: KEYSTONE/MAYK WENDT)

Der 4. Rang der dreifachen Saisonsiegerin ist gleichwohl hoch einzustufen. Denn die Schwedinnen traten erstmals in diesem Winter mit allen starken Läuferinnen an: Olympiasiegerin Jonna Sundling und die nach einer Schulterverletzung genesene Linn Svahn gaben ihr Saisondebüt, und auch die zweifache Saisonsiegerin Emma Ribom oder die Olympia-Zweite Maja Dahlqvist gingen an den Start.

Auf der langen, leicht ansteigenden Zielgeraden auf 1800 m ü. M. zog Jonna Sundling allen davon. Die Olympia-Zweite Maja Dahlqvist und Emma Ribom hielten Nadine Fähndrich um ein paar Zehntel in Schach.

Nach Livigno ist klar: Die Luzernerin bleibt mit ihren Siegen in Beitostölen, Davos und im Val Müstair die erste Herausforderin der Schwedinnen mit Blick auf die Weltmeisterschaften in Planica.

Das Weltcup-Wochenende von Livigno wurde ursprünglich nach Mailand vergeben. Wegen der Energiekrise wollten die Italiener in der Stadt aber keinen weissen Teppich auslegen.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Oberamtfrau bestimmt für Chénens drei Gemeinderäte ad interim
Schweiz

Oberamtfrau bestimmt für Chénens drei Gemeinderäte ad interim

Der Gemeinderat von Chénens FR kämpft mit Vakanzen. Und da am 1. April nur noch zwei der Gemeinderäte im Amt wären, hat die Oberamtfrau des Saanebezirks als vorsorgliche Massnahme und anstelle von Ergänzungswahlen drei Gemeinderatsmitglieder ad interim ernannt.

Bundesgericht muss Luzerner Fahndungsmethoden beurteilen
Regional

Bundesgericht muss Luzerner Fahndungsmethoden beurteilen

Das Bundesgericht muss nach seinem Urteil über das Solothurner Polizeigesetz nun auch das Luzerner Pendant unter die Lupe nehmen. Hintergrund ist die umstrittene automatische Fahrzeugfahndung. Privatpersonen aus den Reihen der Luzerner SP und Grünen haben eine Klage eingereicht.

Lange Haftstrafen für Überfall auf Radsport-Star Cavendish
International

Lange Haftstrafen für Überfall auf Radsport-Star Cavendish

Wegen des Überfalls auf den britischen Radsport-Star Mark Cavendish und seine Familie müssen zwei Männer lange ins Gefängnis. Ein Gericht in der Stadt Chelmsford verurteilte die Täter am Dienstag zu 15 beziehungsweise 12 Jahren Haft. Sie waren im November 2021 in das Haus des Sportlers eingedrungen und hatten ihn und seine Frau mit einem Messer bedroht. Dann raubten sie mehrere Gegenstände, darunter zwei Uhren, im Wert von umgerechnet knapp 800 000 Euro.

Zwei Arbeiter bei Felssturz in Österreich getötet
International

Zwei Arbeiter bei Felssturz in Österreich getötet

Herabstürzende Felsmassen haben in Österreich zwei Arbeiter unter sich begraben und getötet. Die beiden Männer waren nach Angaben der Behörden in Steyr (Oberösterreich) mit Absicherungsarbeiten im steilen Gelände beschäftigt, als sich ein gewaltiger Brocken löste.