Naphthalinsanierung in Horwer Schulhaus kostet 690'000 Franken


News Redaktion
Regional / 01.06.21 17:06

In der Luzerner Vorortsgemeinde Horw sind die Böden des Primarschulhauses Hofmatt mit Naphthalin vergiftet. Die Sanierung der Böden in den 19 Räumen dürfte rund 690'000 Franken kosten. Der Gemeinderat hat am Dienstag dem Einwohnerrat einen entsprechenden Kredit beantragt.

Im Horwer Schulhaus Hofmatt konnte der Unterricht trotz Naphthalin fortgesetzt werden. Nun sollen die Böden aber vom Baugift befreit werden. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)
Im Horwer Schulhaus Hofmatt konnte der Unterricht trotz Naphthalin fortgesetzt werden. Nun sollen die Böden aber vom Baugift befreit werden. (Symbolbild) (FOTO: KEYSTONE/GAETAN BALLY)

Der Schadstoff in dem 1964 erbauten Schulhaus stammt aus einer teerölgetränkten Spreuschicht unter dem Unterlagsboden. Dank Luftreinigungsgeräten konnte der Unterricht weitergeführt werden. Weil das Schulhaus aber in einem guten Zustand ist, dürfte es noch längere Zeit genutzt werden, weswegen die Gemeinde eine Bodensanierung durchführen will.

Der Gemeinderat schreibt, er habe sich für eine nachhaltige Sanierung entschieden, bei der die Spreuschicht mit dem Unterlagsboden vollständig entfernt werde. Zudem werde der freigelegte Betonboden abgedichtet.

Der Gemeinderat möchte die Sanierung möglichst schnell starten und bis Ende 2023 abschliessen. Der Einwohnerrat soll das Geschäft am 24. Juni behandeln.

Horw war 2018 nach Klagen einer Lehrerin auf das Naphthalinproblem gestossen. Das Baugift wurde auch in anderen Schulhäusern im Kanton Luzern festgestellt.

(sda)


Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Manchester United siegt nach turbulenter Schlussphase
Sport

Manchester United siegt nach turbulenter Schlussphase

Fünf Tage nach der Niederlage in der Champions League gegen die Young Boys verteidigte Manchester United in extremis seinen Spitzenrang in der Premier League.

Flückiger holt den Sieg im Gesamtweltcup
Sport

Flückiger holt den Sieg im Gesamtweltcup

Mathias Flückiger macht am Saisonfinale der Mountainbiker in den USA den Triumph im Gesamtweltcup perfekt. Der Oberaargauer sichert sich im Short Race die geforderten Punkte.

BAG meldet 2095 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden
Schweiz

BAG meldet 2095 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Freitag innerhalb von 24 Stunden 2095 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Gleichzeitig registrierte das BAG acht neue Todesfälle und 51 Spitaleinweisungen.

Wiederaufbau von Pariser Kathedrale Notre-Dame kann beginnen
International

Wiederaufbau von Pariser Kathedrale Notre-Dame kann beginnen

Der Wiederaufbau der bei einem Brand schwer beschädigten Pariser Kathedrale Notre-Dame kann beginnen. Nach mehr als zweijährigen Sicherungs- und Reinigungsarbeiten hätten die Ausschreibungen begonnen, so dass die Sanierung ab dem Winter anlaufen könne, teilte die öffentliche Wiederaufbaugesellschaft am Samstag in Paris mit. Das Ziel bleibe eine Wiedereröffnung von Notre-Dame 2024. Um den Zeitplan einzuhalten, wurden bereits die 1000 Eichen gefällt, die für die Restaurierung der Turmspitze und des Querschiffs benötigt werden. Ausserdem wurden schon die Fachleute zur Sanierung der ausgebauten grossen Orgel ausgewählt.