Nasa sucht neue Astronauten - US-Staatsbürgerschaft vorausgesetzt


News Redaktion
International / 12.02.20 07:33

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa sucht neue Astronauten. Interessierte könnten sich zwischen dem 2. und 31. März bewerben, teilte die Nasa am Dienstag (Ortszeit) mit. Eine der Voraussetzungen ist die US-Staatsbürgerschaft.

Für eine Handvoll Personen könnte ein Traum wahr werden: Die Nasa rekrutiert derzeit Astronauten-Lehrlinge. Voraussetzung ist die US-Staatsbürgerschaft. Bild: Nasa-Astronautin Christina Koch (Archivbild) (FOTO: Keystone/EPA NASA/NASA HANDOUT)
Für eine Handvoll Personen könnte ein Traum wahr werden: Die Nasa rekrutiert derzeit Astronauten-Lehrlinge. Voraussetzung ist die US-Staatsbürgerschaft. Bild: Nasa-Astronautin Christina Koch (Archivbild) (FOTO: Keystone/EPA NASA/NASA HANDOUT)

Verlangt wird ausserdem ein Master-Abschluss in einem naturwissenschaftlichen Studienfach und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung oder mindestens 1000 Stunden Flugtraining. Vor der Aufnahme müssen die Kandidaten zudem einen Fitnesstest bestehen, bevor sie dann möglicherweise zu Mond und Mars aufbrechen könnten.

Bei der bislang letzten Ausschreibung 2017 hatte sich eine Rekordzahl von 18000 Personen beworben. Elf Männer und Frauen waren ausgesucht worden und hatten im Januar ihre Ausbildung abgeschlossen. Insgesamt hat die Nasa damit derzeit knapp 50 aktive Astronauten zur Verfügung.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Merckx, Lemond und Co. verneigen sich vor Pogacar
Sport

Merckx, Lemond und Co. verneigen sich vor Pogacar

Die Grössen des Radsports sind von Tour-de-France-Gewinner Tadej Pogacar begeistert. Für Eddy Merckx ist der Slowene "ein ganz Grosser", Greg Lemond fühlt sich an seinen Coup von 1989 erinnert.

Guterres beschwört zu 75 Jahre UN internationale Zusammenarbeit
International

Guterres beschwört zu 75 Jahre UN internationale Zusammenarbeit

75 Jahre nach Gründung der Vereinten Nationen hat UN-Generalsekretär António Guterres die internationale Zusammenarbeit beschworen.

Lenker lässt Auto nach Unfall in St. Gallen stehen und läuft weg
Schweiz

Lenker lässt Auto nach Unfall in St. Gallen stehen und läuft weg

Nach einem Selbstunfall in St. Gallen hat ein 37-jähriger Autofahrer am Sonntagmorgen sein Fahrzeug stehen lassen und ist davon gelaufen. Der Mann, der ohne Führerausweis unterwegs war, konnte später von der Polizei angehalten werden.

Porträt von Zürcher Regierungsrätin Carmen Walker Späh enthüllt
Schweiz

Porträt von Zürcher Regierungsrätin Carmen Walker Späh enthüllt

In der Ahnengalerie der Zürcher Regierungspräsidenten und Bundesräte ist heute das 58. Bild enthüllt worden: das Porträt von Regierungspräsidentin Carmen Walker Späh (FDP).