Natascha Badmann in der Ironman Hall of Fame


News Redaktion
Sport / 03.05.21 11:54

Als erste Schweizerin und zweite Europäerin wird die Triathletin Natascha Badmann in die Ironman Hall of Fame aufgenommen.

Natascha Badmann gewann den Ironman auf Hawaii sechsmal, zum letzten Mal 2005 (FOTO: KEYSTONE/AP/ELAINE THOMPSON)
Natascha Badmann gewann den Ironman auf Hawaii sechsmal, zum letzten Mal 2005 (FOTO: KEYSTONE/AP/ELAINE THOMPSON)

Die Zeremonie für die 54-jährige Baslerin findet im kommenden Oktober anlässlich der Ironman-WM auf Hawaii statt.

Badmann gewann 1998 die Ironman-WM als erste Europäerin und triumphierte danach weitere fünf Mal (2000, 2001, 2002, 2004, 2005). Ihr letztes Rennen auf Hawaii bestritt sie 2016. Nun schafft sie es zum frühestmöglichen Zeitpunkt in die 1993 eingeführte Hall of Fame.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

BAG meldet 1633 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden
Schweiz

BAG meldet 1633 neue Coronavirus-Fälle innerhalb von 24 Stunden

In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Dienstag innerhalb von 24 Stunden 1633 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Gleichzeitig registrierte das BAG 13 neue Todesfälle und 65 Spitaleinweisungen.

EU-Kommission sistiert Teilnahme der SBB an Forschungsprogramm
Schweiz

EU-Kommission sistiert Teilnahme der SBB an Forschungsprogramm

Die festgefahrenen Verhandlungen über ein Rahmenabkommen der Schweiz mit der EU haben Konsequenzen für die SBB. Die EU-Kommission hat die Teilnahme der Schweiz am EU-Forschungsprogramm "Europe's Rail Joint Undertaking" auf Eis gelegt.

EM-Aufgebote mit 26 Spielern
Sport

EM-Aufgebote mit 26 Spielern

Der Schweizer Nationalcoach Vladimir Petkovic darf wie erwartet 26 Spieler für die am 11. Juni beginnende Europameisterschaft aufbieten. Die UEFA entschied, das Kontingent um drei Spieler zu erhöhen.

Neerach: Kies-Lastwagen kippt auf der Strasse um
Schweiz

Neerach: Kies-Lastwagen kippt auf der Strasse um

Ein mit Kies beladener Lastwagen ist am Donnerstagmorgen in Neerach umgekippt. Der 20-jährige Chauffeur blieb unverletzt.