Nationalfeiertag in Spanien wieder mit Militärparade


News Redaktion
International / 12.10.21 13:14

Nach dem Abflauen der Corona-Pandemie hat Spaniens König Felipe VI. am diesjährigen Nationalfeiertag wieder eine Militärparade in Madrid abgenommen.

König Felipe VI. und Königin Letizia nehmen an der traditionellen Militärparade in Madrid teil. Foto: Eduardo Parra/EUROPA PRESS/dpa (FOTO: Keystone/EUROPA PRESS/Eduardo Parra)
König Felipe VI. und Königin Letizia nehmen an der traditionellen Militärparade in Madrid teil. Foto: Eduardo Parra/EUROPA PRESS/dpa (FOTO: Keystone/EUROPA PRESS/Eduardo Parra)

Mehr als 2600 Soldatinnen und Soldaten mit 215 Fahrzeugen zogen am Dienstag im Zentrum der Hauptstadt am König vorbei. Am Himmel flogen 68 Kampf- und Transportflugzeuge sowie Hubschrauber der Luftwaffe im Tiefflug über Madrid hinweg. Die Feier stand unter dem Motto Dienst und Verpflichtung.

Am 12. Oktober, dem Día de la Hispanidad, wird an die Ankunft von Christoph Kolumbus in Amerika 1492 und an die gemeinsamen Wurzeln der spanischsprachigen Welt erinnert. In mehreren Ländern Lateinamerikas wurde der Feiertag inzwischen abgeschafft oder wie in Argentinien in Tag des Respekts für die kulturelle Vielfalt umbenannt.

Auch der sozialistische spanische Regierungschef Pedro Sánchez nahm an der Zeremonie in Madrid teil. Wie oft bei gemeinsamen Auftritten mit dem König wurde der Sozialist aus den Reihen der eher konservativen Zuschauer mit Pfiffen und Buhrufen bedacht.

Im vergangenen Jahr hatte sich Spanien wegen der Pandemie noch in einer dramatischen Lage befunden. Es gab damals nur eine kleinere Zeremonie unter Leitung des Königs und ohne Öffentlichkeit. Inzwischen ist die Sieben-Tage-Inzidenz auf etwa 20 gefallen, fast 78 Prozent der Bevölkerung sind vollständig gegen Corona geimpft, nur noch 5,5 Prozent aller Betten auf Intensivstationen sind mit Corona-Patienten belegt. Die meisten Beschränkungen im öffentlichen Leben sind wieder aufgehoben.

(sda)


Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Luzern gewinnt erstmals, auch Basel mit Heimsieg
Sport

Luzern gewinnt erstmals, auch Basel mit Heimsieg

Als letztes Team der Super League kommt der FC Luzern am Sonntag zu seinem ersten Saisonsieg. Die Innerschweizer setzen sich in der 11. Runde daheim gegen den FC St. Gallen mit 2:0 durch.

Handwerker fällt in Schacht
Schweiz

Handwerker fällt in Schacht

Am Montagmorgen hat sich im Montlinger Tunnel auf der Autobahn A13 ein Arbeitsunfall ereignet. Ein 29-jähriger Handwerker fiel während Messarbeiten in einen eineinhalb Meter tiefen Schacht. Die Rega flog den Verletzten ins Spital.

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf Nufenen-Passstrasse
Schweiz

Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf Nufenen-Passstrasse

Bei einem Verkehrsunfall auf der Nufenen-Passstrasse ist am Samstag ein Motorradfahrer ums Leben gekommen. Ein vom Wallis her kommender Autofahrer kollidierte auf der Gegenfahrbahn mit dem korrekt entgegenkommenden Zweiradfahrer.

Atlanta Braves siegen zum Auftakt der World Series
Sport

Atlanta Braves siegen zum Auftakt der World Series

Die Atlanta Braves entscheiden die erste Partie der World Series für sich. Der Sieger der National League setzt sich zum Auftakt der Finalserie der MLB auswärts gegen die Houston Astros mit 6:2 durch.